Mercedes S 450 4Matic: Technik nimmt dem Fahrer das Vorausschauen ab

  • img

    mid Groß-Gerau - Das Flaggschiff mit dem Stern erhält ein Technik-Update: Die S-Klasse unterstützt den Fahrer mit teilautonomen Fahrfunktionen nun noch mehr als zuvor. Daimler

  • img

    mid Groß-Gerau - Zum Test tritt der S450 4Matic mit 367 PS starkem Sechzylinder an. Daimler

  • img

    mid Groß-Gerau - In knapp fünf Sekunden beschleunigt das mehr als zwei Tonnen schwere Luxus-Dickschiff auf Tempo 100. Daimler

  • img

    mid Groß-Gerau - Edle Materialien, perfekte Verarbeitung: das Interieur der S-Klasse. Daimler

  • img

    mid Groß-Gerau - Vorübergehend kann der Fahrer die Hände vom Lenkrad nehmen und die S-Klasse lenkt selbstständig. Technisch könnte sie das sogar öfter als sie es in der Praxis tut. Daimler

  • img

    mid Groß-Gerau - First Class in Reihe zwei: Im Fond der S-Klasse lässt es sich trefflich reisen. Daimler

Von jeder neuen S-Klasse erwartet die Autowelt bahnbrechend neue Technik. Wie einst ABS, ESP, Luftfederung, Nachtsichtmonitor, Abstandstempomat - die Liste der Errungenschaften in der Vergangenheit lässt sich beliebig verlängern. Und was bringt die Gegenwart? Das zeigt der Test des Flaggschiffs mit dem Stern in der Ausführung S 450 4Matic.



  • ZURÜCK ZUM ARTIKEL
  • STARTSEITE
  • Weitere Meldungen