Peugeot Django: Charakterstarker Scooter

  • img

    mid Groß-Gerau - Der Peugeot Django macht im mid-Test sowohl mit 125 Kubikzentimeter (vorn) als auch mit 50 Kubik Hubraum eine gute Figur. Mirko Stepan / mid

  • img

    mid Groß-Gerau - Maße und Karosserie sind in den unterschiedlichen Hubraumklassen identisch, lediglich die Lackierungen oder Details wie Spiegel und Auspuff unterscheiden sich bei den Testfahrzeugen. Mirko Stepan / mid

  • img

    mid Groß-Gerau - Zwei für alle Fälle: Der Peugeot Django 50 4T (links) und der Django 125 Evasion ABS. Mirko Stepan / mid

  • img

    mid Groß-Gerau - Der Peugeot Django 50 4T darf aufgrund seines Hubraums und der Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h mit Autoführerschein gefahren werden. Mirko Stepan / mid

  • img

    mid Groß-Gerau - Als 125-Kubik-Variante schafft der Motorroller im Retro-Look 90 km/h und erweist sich im Straßenverkehr als guter Mitschwimmer. Mirko Stepan / mid

  • img

    mid Groß-Gerau - Praktisch: Ein kleines Staufach für Smartphone oder Ähnliches unterhalb des Zündschlosses. Darüber findet sich ein Haken, etwa für Taschen. Mirko Stepan / mid

  • img

    mid Groß-Gerau - Das teils digitale Cockpit des Django ist übersichtlich, je nach Hubraum variiert die Skala. Schalter und Knöpfe sind identisch. Die Verarbeitung ist tadellos. Mirko Stepan / mid

Wer bei 'Django' an einen wortkargen Revolvermann mit Sarg im Schlepptau denkt, der liegt mit Blick auf Italo-Western goldrichtig. In der Scooter-Szene steht der Name für etwas ganz anderes: einen flotten Hingucker, der Lust auf sonnige Tage macht.



  • ZURÜCK ZUM ARTIKEL
  • STARTSEITE