Mit Maserati 1.040 Kilometer von Paris nach Monaco

  • img

    mid Paris - Dreizack voraus: Mit dem Maserati vom glitzernden Paris nach dem leuchtenden Monte-Carlo. Maserati

  • img

    mid Paris - Wie bei Maserati gewohnt gibt es Eleganz, Luxus im Innenraum und die Sportlichkeit bleibt nicht auf der Strecke. Maserati

  • img

    mid Paris - Der Design-Direktor von Maserati Klaus Busse zeichnet aus dem Stegreif beim Abendessen einen Sportwagen auf eine Serviette. Jutta Bernhard / mid

  • img

    mid Paris - Exakt 1.040 Kilometer beträgt die Route über Lyon nach Monte-Carlo, die wir mit den Maseratis des Modelljahrs 2019 zurücklegen. Jutta Bernhard / mid

  • img

    mid Paris - Einer schöner als der andere: Maserati ist und bleibt die edelste Luxusmarke der Italiener. Jutta Bernhard / mid

  • img

    mid Paris - Vor dem Hotel Peninsula Paris hat Maserati einen großen Auftritt. Jutta Bernhard / mid

  • img

    mid Paris - Sogar ein Fahrrad ist im Angebot der Italiener. Jutta Bernhard / mid

  • img

    mid Paris - Beim Château La Coste werden die Maserati Neuerungen für das kommende Jahr präsentiert. Jutta Bernhard / mid

  • img

    mid Paris - Die Italiener präsentieren neue adaptive Voll-LED-Matrix-Scheinwerfer: Bis zu 350 Meter reicht das Autobahnlicht. Maserati

  • img

    mid Paris - Carbon, Aluminium und Metall wird verarbeitet, neue Lackierungen runden den Maserati Auftritt ab. Maserati

  • img

    mid Paris - Sportlich-elegant: Wir erfreuen uns an viel Klavierlack, Echtholz und Carbon sowie ein feinnarbiges neues Naturleder von Pieno Fiore. Maserati

  • img

    mid Paris - Ein aufgeräumtes Cockpit zeichnet die Marke mit dem Dreizack aus. Maserati

  • img

    mid Paris - Bei allen Modellen wurde der Automatik-Wählhebel für eine noch schnellere und intuitivere Bedienung überarbeitet. Maserati

  • img

    mid Paris - Die Blicke der Passanten sind einem überall gewiss. Ein Maserati wie das SUV Levante ist eben nicht nur ein Auto. Er ist ein Stück Lebensart. Maserati

Maserati präsentiert seine Modelle für 2019. Eine Testfahrt über 1.040 Kilometer von Paris nach Monaco inklusive. Der Wind von Maserati weht vom glitzernden Paris bis zur leuchtenden Küste von Monaco. Wir starten unsere Testfahrten in Paris. Drei Modelle des Modelljahrs 2019 mit verschiedenen Motorisierungen stehen zur Verfügung. Ghibli, Quattroporte und Levante. Die Qual der Wahl, aber was kann schöner sein? Der Motor-Informations-Dienst (mid) hat die Reise begleitet.



  • ZURÜCK ZUM ARTIKEL
  • STARTSEITE