Die mid-Zeitreise: Der VW-Porsche 914 wird 50

  • img

    mid Groß-Gerau - Vielen Dank für die Blumen. Und für eine Design-Ikone der späten 1960er. Der VW-Porsche 914, der von 1969 bis 1976 gebaut wurde. Porsche

  • img

    mid Groß-Gerau - Chefsache: Ferry Porsche mit seinem VW-Porsche 914/8 auf dem Schüttgut in Zell am See (1969). Die "8" in der Typenbezeichnung steht für den 8-Zylinder-Boxermotor aus dem Rennwagen 908, der im Chefwagen für Vortrieb sorgt. Porsche

  • img

    mid Groß-Gerau - Auch im Motorsport aktiv: Drei Porsche 914/6 GT vor dem Rennen Marathon de la Route (1970). Porsche

  • img

    mid Groß-Gerau - Volksporsche trifft auf Ikone. Links der 914, rechts der 911. Porsche

  • img

    mid Groß-Gerau - Form und Farbe des 914 entsprechen den Trends der späten 1960er Jahre. Und Schlafaugen sind kein Makel. Porsche

  • img

    mid Groß-Gerau - Auch für Frischluft-Fans ist der Porsche 914 dank abnehmbarem Targa-Dach bestens geeignet. Porsche

  • img

    mid Groß-Gerau - Wer es genau wissen möchte, kann hier einen Blick ins Innenleben eines Porsche 914/6 werfen. Porsche

  • img

    mid Groß-Gerau - Der VW-Porsche 914 wurde knapp 120.000 Mal gebaut, rund 115.000 Exemplare mit Vierzylinder-Motor. Der 914/6 mit dem Sechszylinder-Boxer des Porsche 911 T ist mit 3.353 Stück eine echte Rarität und heute ein begehrtes Sammlerstück. Porsche

Am 25. August 1969 berichtete der Motor-Informations-Dienst (mid) im 18. Jahrgang über die Neuvorstellung des VW-Porsche 914 und 914/6.



  • ZURÜCK ZUM ARTIKEL
  • STARTSEITE