70 Jahre Abarth - abartiger Spaß mit dem Skorpion

  • img

    mid Turin - Testfahrt rund um Turin. Der Abarth 595 Esseesse ist ein 180-PS-Knutschkugel mit kernigem Sound, findet mid-Autor Rudolf Bögel FCA

  • img

    mid Turin - Mehr PS dank Tuning-Kit: Bei Abarth classic kann man so eine Box auch heute wieder kaufen. FCA

  • img

    mid Turin - Wer seinen Oldie originalgetreu tunen möchte - für den gibt es alle Teile stilvoll in der Holzkiste. FCA

  • img

    mid Turin - Carlo Abarth vor elf seiner Flitzer. Warum er dabei einen Apfel isst? Er musste 30 Kilo abnehmen, um in den sehr schmalen Abarth 1000 Monoposto zu passen. Er hat's geschafft - mit einer reinen Apfeldiät. FCA

  • img

    mid Turin - Schön und schnell: Das Abarth 2400 Coupé schaffte Tempo 200 und wurde leider nur eine Handvoll mal gebaut. FCA

  • img

    mid Turin - Zwei Mal Europameister, einmal Vizeweltmeister: Der Fiat 124 Rally Group 4 war bis 1975 für Fiat Abarth unterwegs. FCA

  • img

    mid Turin - Fahrt zum anderen Ende der Welt: Mit dem Fiat 131 Abarth Diesel schafften gleich zwei Teams 30.000 Kilometer nach Sydney. FCA

  • img

    mid Turin - Sollte den Mini jagen: Der A112 Abarth mit 58 PS und viel Instrumentenspielzeug wie Öldruckmesser im Cockpit. FCA

  • img

    mid Turin - Schmal wie eine Zigarre: Der Abarth 1000 Monoposto schaffte seinerzeit zwei Beschleunigungsrekorde in Monza. FCA

Fiat entdeckt seine eigene Geschichte. Im neuen Heritage-Center, das seit April dieses Jahres in den Heiligen Werkshallen Mirafiori in der Nähe von Turin untergebracht ist, stehen über 250 Modelle auf 15.000 Quadratmetern. Passend zum 120. Fiat-Jubiläum. Im Schatten des großen Geburtstags gibt es beim italienischen Autobauer jedoch noch einen zweiten Grund zum Feiern. Haustuner Abarth wird heuer 70.



  • ZURÜCK ZUM ARTIKEL
  • STARTSEITE