Mazda CX-30: Der mit dem Diesel-Otto-Motor

  • img

    mid Girona - Erfreulicher Neuzugang bei den kompakten SUV: der Mazda CX-30. Mazda

  • img

    mid Girona - Eine gelungene Linienführung ohne überflüssige Schnörkel zeichnet das CX-30-Design aus. Rudolf Huber / mid

  • img

    mid Girona - Der relativ lange Radstand von 2,66 Metern sorgt für ein gutes Raumgefühl im CX-30. Rudolf Huber / mid

  • img

    mid Girona - Auch die Heckpartie des CX-30 haben die Designer gut hinbekommen. Rudolf Huber / mid

  • img

    mid Girona - Ins Heck der CX-30 passen mindestens 430 Liter Transportgut. Rudolf Huber / mid

  • img

    mid Girona - Der neue Ottomotor mit Kompressionszündung namens Skyactiv-X soll die Vorzüge von Benzinern und Dieseln kombinieren. Rudolf Huber / mid

  • img

    mid Girona - Appetitlich und bedienungsfreundlich: die Armaturen des neuen CX-30. Mazda

  • img

    mid Girona - Der 8,8 Zoll große Bildschirm ist ins Armaturenbrett eingelassen. Mazda

Mazda ist auf dem Weg in die Premium-Liga. Diese Tatsache wird mit jedem neuen Modell deutlicher. Beim in Kürze debütierenden CX-30 ist das nicht nur beim Design, sondern auch am Interieur zu spüren und zu sehen. Elegante, reduzierte Linien hier, feine Materialien und hohe Verarbeitungsqualität da. Und dann ist da natürlich noch die Neuheit unter der Motorhaube, das Skyactiv-X-Aggregat.



  • ZURÜCK ZUM ARTIKEL
  • STARTSEITE