Abt e-Transporter 6.1: Der elektrische Bulli

  • img

    mid Kempten - Unter Strom: Bei Abt in Kempten wird aus dem VW T 6.1 der elektrische Bulli. Rudolf Huber / mid

  • img

    mid Kempten - Mit dem Abt e-Transporter 6.1 auf Testfahrt: mid-Autor Rudolf Huber. Motor-Onformations-Dienst (mid)

  • img

    mid Kempten - Unter der Bulli-Motorhaube schlägt ein elektrisches Herz. Rudolf Huber / mid

  • img

    mid Kempten - Volle Alltagstauglichkeit: Beim Umbau zum E-Bus bleibt das Platzangebot unangetastet. Rudolf Huber / mid

  • img

    mid Kempten - Bulli-Gefühl: die gewohnten T 6.1-Armaturen plus eine spezielle Anzeige für Verbrauch und Reichweite. Motor-Informations-Dienst (mid)

  • img

    mid Kempten - Die Akkus kommen von CATL aus China, die Steuerung von Abt: der 333 Kilo schwere Batteriekasten des Strom-T 6.1. Rudolf Huber / mid

  • img

    mid Kempten - Jeder einzelne Batterie-Pack ist mehrfach abgesichert und überwacht. Rudolf Huber / mid

  • img

    mid Kempten - Orange bedeutet Spannung: Die Akkus werden an den Unterboden des VW-Busses geschraubt. Rudolf Huber / mid

Vollelektrische Nutzfahrzeuge erleben gerade im Sog des Aufschwungs bei den Elektro-Pkw ihren eigenen Boom. Auf umweltfreundliche, lokal emissionsfreie und leise Mobilität will kaum ein Hersteller verzichten, der einen Kastenwagen, einen Bus oder Transporter im Angebot hat. Bei VW-Nutzfahrzeuge (VWN) ist für diese Abteilung, derzeit noch eher eine Nische, der Tuner Abt zuständig. Und der präsentiert jetzt den Abt e-Transporter 6.1 - einen Vorreiter des ID. Buzz.



  • ZURÜCK ZUM ARTIKEL
  • STARTSEITE