Business-Center

Erfolgreiches erstes Halbjahr für Business Center

img
Erfolgreiches erstes Halbjahr für Business Center

Für das Business Center DER THÜNKER, das älteste Business Center Deutschlands und zugleich das größte in der Region Bonn/Rhein-Sieg, hat sich der Umzug vom Bonn-Center ins artquadrat an der Bundeskunsthalle als Glücksgriff erwiesen. Im ersten Halbjahr 2016 ist die Nachfrage nach dauerhaften Büros, Tagesbüros und Konferenzräumen gestiegen. Diese wurden unter anderem für vertrauliche Personalgespräche und Verkaufsgespräche genutzt. Dank der Zusammenarbeit mit der Bundeskunsthalle und dem Hotel Maritim können Unternehmen, Konzerne, Freiberufler und Verbände neben Büros und einem großen Konferenzraum weitere, unterschiedlich große Räume für Seminare, Verstaltungen oder Videokonferenzen buchen.

Anzeige

Für das Business Center DER THÜNKER , vor 31 Jahren gegründet und damit das älteste Business Center Deutschlands und zugleich das größte in der Region Bonn/Rhein-Sieg, hat sich der Umzug vom Bonn-Center ins artquadrat an der Bundeskunsthalle als Glücksgriff erwiesen. In seiner Bilanz für das erste Halbjahr 2016 stellt Inhaber Wilfried Thünker fest: "Die Büros für Firmensitze sind aktuell ausgebucht, die Nachfrage nach Tagesbüros und Konferenzräumen steigt weiter, wir sind absolut zufrieden."

Anders als im Bonn-Center können Unternehmen und Verbände nun auch einen großen Konferenzraum und durch die Zusammenarbeit mit der Bundeskunsthalle und dem Hotel Maritim weitere, unterschiedlich große Räume für Seminare oder Events nutzen. "Verstärkt finden auch Strategie-Meetings, Vorstandssitzungen, Vorbereitungen für Road-Shows oder Video-Aufnahmen statt", erklärt Wilfried Thünker. "Dank unseres Big-Pads sind wir dafür technisch bestens gerüstet."

In den Tagesbüros haben im ersten Halbjahr eine Reihe vertraulicher Personalgespräche und Wirtschaftsverhandlungen stattgefunden. Auch der Verkauf von Firmen wurde hier abgewickelt. Das Business Center garantiert dabei Geheimhaltung. "Wir erhalten immer mehr Anfragen von Geschäftsführern und Vorständen, die an einem unabhängigen Ort vertrauliche Gespräche führen möchten." Teilnehmer an solchen Meetings nutzten oft die Tiefgarage unter dem artquadrat mit direktem Zugang zu den Büros. "Niemand wird erkannt, alle können absolut anonym bei uns tagen", betont Thünker. Für die Zukunft setzt Wilfried Thünker auf den neuen Haltepunkt der Deutschen Bahn am ehemaligen Regierungsviertel. Die gute Erreichbarkeit sei schon jetzt ein wichtiger Pluspunkt gegenüber anderen Business Centern im Rheinland.

Das Business Center DER THÜNKER wurde 1985 gegründet und ist damit das älteste Business Center Deutschlands. Im modernen artquadrat in Bonn bietet es Büros und Shared Office, Telefonservice, Postservice und Videokonferenzen sowie Tagesbüros und Konferenzräume. Das Unternehmen unterstützt jedes Jahr soziale Einrichtungen und Initiativen, Inhaber Wilfried Thünker ist seit 2014 CSR-Botschafter der Industrie- und Handelskammer Bonn/Rhein-Sieg.Pressekontakt
DER THÜNKER Business Center / Claudius Kroker · Text & Medien
Wilfried Thünker
Emil-Nolde-Straße 7
53113 Bonn
(0228) 2673-0
thuenker@ck-bonn.de
http://www.buero-bonn.de



Pressetexte verbreiten



Das Netzwerk PR-Gateway sorgt für optimale Reichweite und Relevanz. Eine Auswahl von über 250 kostenlosen Presseportalen, Special Interest und Regionalportalen sowie Social Media und Dokumenten-Portalen steht Ihnen für die Veröffendlichung bereit. Sie möchten ein besseres Ergebnis für Ihre Pressemitteilungen und Unternehmensinformationen? Dann melden Sie sich jetzt an und veröffentlichen sofort Ihre Pressemitteilung für nur 39,95 €.

PRESSEMITTEILUNG VERSENDEN

STARTSEITE

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.