Österreich

"Bergdoktor" Hans Sigl bricht Lanze für Heimatfilme

  • In LIFESTYLE
  • 12. Januar 2017, 10:25 Uhr
  • AFP
img
Hans Sigl Bild: AFP

Der als ZDF-'Bergdoktor' bekannte Schauspieler Hans Sigl hält Heimatfilme für weit unterschätzt. 'Es geht um große Emotionen.' Das Genre werde oft belächelt, bringe aber Quoten.

Der als ZDF-"Bergdoktor" bekannte Schauspieler Hans Sigl hält Heimatfilme in der öffentlichen Wahrnehmung für weit unterschätzt. "Bei unseren Fällen geht es meist um Leben und Tod, es geht um große Emotionen", sagte der 47-Jährige den Zeitungen der Funke-Mediengruppe vom Donnerstag. Er finde es "großartig, dass es gerade das Genre des oft belächelten Heimatfilms ist, der diese Quoten einbringt".

Die "Bergdoktor"-Serie zählt den Angaben zufolge mit teils mehr als sieben Millionen Zuschauern zu den erfolgreichsten ZDF-Formaten. Für Sigl ist es aber nur eine Rolle. "Wenn ich Feierabend habe, habe ich Feierabend, ich ziehe die Rolle mit dem Arztkittel aus", sagte er.

Auf die Rolle als Dr. Martin Gruber fühlt sich der Österreicher durch seinen Zivildienst allerdings gut vorbereitet. "Ich habe die Leute zum Röntgen gefahren, ihnen Sauerstoff gegeben - das hat mir sehr viel Spaß gemacht, es war eines meiner prägendsten Jahre", sagte er.

Jetzt SIXT Neuwagen-Leasing mit Vario-Finanzierung unverbindlich anfragen

Anzeige
STARTSEITE

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.