Kultur

Von Beust begeistert von Architektur der Elbphilharmonie

  • In LIFESTYLE
  • 12. Januar 2017, 10:54 Uhr
  • dts
img
Ole von Beustdts

.

Anzeige

Hamburg - Der ehemalige Erste Bürgermeister von Hamburg, Ole von Beust (CDU) hat sich nach dem Festakt zur Eröffnung der Elbphilharmonie am Mittwoch begeistert von der Architektur des Konzerthauses gezeigt. "Wenn Sie drin sind hat man nicht das Gefühl einer erdrückenden Größe oder einer erdrückenden Menschenmenge, sondern da Sie alle sehen - es ist ja nach dem Weinbergprinzip gebaut, Gänge um den Saal herum -, haben Sie einen guten auch visuellen Kontakt zu den anderen Besuchern", sagte von Beust im "Deutschlandfunk".

Das habe er "irgendwie angenehm" gefunden, weil es "nicht eine erschlagende Größe und nicht eine aufgeblasene majestätische Größe" sei. Der Konzertsaal wirke "kommunikativ und in der ganzen Gestaltung sich zurücknehmend". Die Elbphilharmonie betrachte er "in erster Linie" als ein architektonisches Wahrzeichen.

STARTSEITE

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.