Gesellschaft

Mehr als 80 Prozent der Deutschen laut Umfrage für Homoehen

  • In POLITIK
  • 12. Januar 2017, 11:29 Uhr
  • AFP
img
Schwules Paar Bild: AFP

Eine klare Mehrheit der Deutschen befürwortet eine rechtliche Gleichstellung bei der Ehe für Lesben und Schwule. Fast jeder Fünfte hält Homosexualität laut einer Umfrage für 'unnatürlich'.

Eine klare Mehrheit der Deutschen befürwortet eine rechtliche Gleichstellung bei der Ehe für Lesben und Schwule - aber nach wie vor halten viele Homosexualität für "unnatürlich": Wie eine am Donnerstag in Berlin von der Antidiskriminierungsstelle des Bundes veröffentlichte repräsentative Studie ergab, befürworten 83 Prozent der Deutschen Ehen zwischen zwei Frauen oder zwei Männern. 18 Prozent gaben demnach aber an, sie hielten Homosexualität für "unnatürlich".

Die Leiterin der Antidiskriminierungsstelle des Bundes, Christine Lüders, erklärte: "Die Zustimmung zur Gleichstellung bei der Ehe war noch nie höher - das zeigt, dass die Gesellschaft hier viel weiter ist als die Politik." Sie nannte es ein "trauriges Zeichen", dass es in Deutschland anders als in 14 Staaten Europas noch immer keine "Ehe für alle" gebe. "Wir brauchen eine Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Paare und die vollständige rechtliche Gleichstellung, auch bei der Adoption", forderte Lüders.

Jetzt SIXT Neuwagen-Leasing mit Vario-Finanzierung unverbindlich anfragen

Anzeige
STARTSEITE

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.