Baden

Maskierter Räuber überfällt 13-Jährige an Wohnungstür in Heidelberger Hochhaus

img
Das Mädchen konnte sich selbst befreien Bild: AFP

Ein 13-jähriges Mädchen ist von einem Räuber vor der Wohnung ihrer Eltern in einem Heidelberger Hochhaus überfallen und gefesselt zurückgelassen worden. Der Täter passte das Kind ab, als es von der Schule nach Hause kam. Er erbeutete einen Tresor.

Ein 13-Jähriges Mädchen ist von einem Räuber an der Tür ihrer elterlichen Wohnung in Heidelberg überfallen und gefesselt zurückgelassen worden. Sie kam nach Angaben der Polizei im baden-württembergischen Mannheim vom Freitag gerade aus der Schule und schloss die Tür der Wohnung in einem Hochhaus auf, als der schwarz maskierte Täter sie plötzlich attackierte.

Nachdem der Mann das Kind in die Wohnung geschoben und dort gefesselt hatte, durchsuchte er Schränke und Schubladen. Die Tat ereignete sich den Beamten zufolge bereits am Donnerstag.

Der Täter entkam mit einem kleineren Möbeltresor, in dem sich ein größerer Geldbetrag befand. Das Mädchen konnte sich nach einiger Zeit selbst von den Fesseln befreien und seine Mutter anrufen, die bei der Arbeit war. Diese verständigte sofort die Polizei.

STARTSEITE

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.