Volkswagen Multivan 70 Jahre Bulli

Genf 2017: Happy Birthday, Bulli

img
Volkswagen Multivan ,,70 Jahre Bulli" und VW Bus der ersten Generation. Foto: Auto-Medienportal.Net/Volkswagen

.

1947 skizzierte der niederländische VW-Importeur Ben Pon im Werk Wolfsburg den VW Transporter. In Erinnerung daran stellt Volkswagen auf dem Genfer Automobilsalon (-19.3.2017) das Sondermodell ,,70 Jahre Bulli" vor. Es basiert auf dem Multivan Comfortline und wurde mit einem Mix aus verschiedenen Elementen des Multivan Highline und des California zusammengestellt, so zum Beispiel mit dem Chrompaket und dem Boden in Holzoptik. Passend zum Frühling kommt das Sondermodell optional auch in der frischen Zweifarblackierung Candy-Weiß/Kurkuma-Gelb Metallic.

Die ,,Bulli"-Plaketten und der Jubiläums-Aufkleber auf der Heckscheibe betonen den Bezug zum Kult-Klassiker. Darüber hinaus bietet der Fahrgastraum Privacy-Verglasung, die Trittstufen sind mit ,,Bulli"-Schriftzug und Edelstahleinlegern versehen, und die Ladekantenabdeckung der Heckklappe wurde ebenfalls mit Edelstahl gestaltet. Matt-schwarze Beklebungen der B-Säulen runden das Gesamtbild ab. Neben serienmäßigen 17-Zoll-Felgen ,,Davenport" stehen auch optional die beliebten 18-Zoll-,,Disc"-Räder im klassischen Look mit weißem Außenkranz oder wahlweise im klassischen Silber zur Wahl.

Weitere Merkmale sind die Komfortbeleuchtung, modifizierte Sitzbezüge, ein Multifunktions-Lederlenkrad, eine Multifunktionsanzeige ,,Premium" sowie eine sonst nur in der Highline-Version erhältliche mit Dekorband ,,Black Glossy" eingefasste Schalttafel. Die Außenspiegel des Sondermodells sind elektrisch einstell-, beheiz- und anklappbar und auch ein Parkpilot für Front- und Heckbereich ist serienmäßig.

Das Sondermodell ist ab Anfang Mai bestellbar. (ampnet/jri)

Jetzt SIXT Neuwagen-Leasing mit Vario-Finanzierung unverbindlich anfragen

Anzeige
STARTSEITE

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.