Auto

Führungswechsel bei Mitsubishi in Deutschland

img
mid Groß-Gerau - Wechsel in der Geschäftsführung der MMD Automobile GmbH, dem Importeur von Mitsubishi Fahrzeugen in Deutschland. Dr. Kolja Rebstock übernimmt am 1. April 2017 die Leitung. Mitsubishi

Ab 1. April 2017 wird Dr. Kolja Rebstock an der Spitze von MMD Automobile stehen, der Importgesellschaft für Mitsubishi-Fahrzeuge in Deutschland. Er folgt auf Werner H. Frey, der das Unternehmen nach drei erfolgreichen Jahren als Geschäftsführer verlässt.

Anzeige

Ab 1. April 2017 wird Dr. Kolja Rebstock an der Spitze von MMD Automobile stehen, der Importgesellschaft für Mitsubishi-Fahrzeuge in Deutschland. Er folgt auf Werner H. Frey, der das Unternehmen nach drei erfolgreichen Jahren als Geschäftsführer verlässt.

Werner H. Frey wird ab April die Geschäftsführung der Emil Frey Gruppe in deren internationalen Aktivitäten unterstützen, teilt MMD Automobile mit. Seit Anfang 2014 ist die Emil Frey Gruppe Mehrheitsanteilseigner der MMDA. Freys Nachfolger als Geschäftsführer, Dr. Kolja Rebstock, war unter anderem bei der Daimler AG und in den Jahren 2003-2005 in Japan für Mitsubishi Motors tätig. Er verantwortete das weltweite Aftersales-Geschäft für Mercedes Benz Nutzfahrzeuge und leitete danach den Nutzfahrzeugvertrieb der Marken Mercedes-Benz, Freightliner und Mitsubishi FUSO in Australien und Neuseeland. Es folgten die Leitung des Mercedes-Benz Nutzfahrzeugvertriebs in Südostasien, Afrika, Middle-East und Osteuropa und zuletzt die Verantwortung für den Pkw- und Nutzfahrzeugvertrieb in den deutschen Mercedes-Benz Niederlassungen. Dr. Rebstock wird bei MMD als alleiniger Geschäftsführer das Unternehmen leiten.

STARTSEITE

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.