Karriere

Alberto Bombassei kommt in die Automotive Hall of Fame

img
Alberto Bombassei. Foto: Auto-Medienportal.Net/Brembo

.

Anzeige

Alberto Bombassei wird in die Automotive Hall of Fame aufgenommen. Wie das zuständige Komitee bekanntgab, wird der Festakt für den Präsidenten des Bremsenherstellers Brembo im Juli in Detroit stattfinden.

Als neunter Nominierter aus Italien folgt Alberto Bombassei unter anderem Henry Ford (1967), Ferdinand Porsche (1987) und André Citro?n (1998) sowie Landsleuten wie Enzo Ferrari (2000), Giovanni Agnelli (2002), Giorgetto Giugiaro (2002), Battista ,,Pinin" Farina (2004) und Nuccio Bertone (2006).

Die Automotive Hall of Fame (AHF), die sich in Dearborn im US-Bundesstaaat Michigan befindet, wurde 1939 in New York gegründet und würdigt das Lebenswerk von Menschen, die in der Automobilindustrie Herausragendes geleistet haben. (ampnet/jri)

STARTSEITE

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.