Test

Huawei Watch 2 Erfahrungsbericht | Was kann die Smartwatch wirklich?

img
Huawei Watch 2

Der Bericht bezieht sich auf die Huawei Watch 2 (4G). Auf den ersten Blick hat sich die Uhr direkt behauptet und durch die gute Verarbeitung, die sportliche Ausstrahlung und ihre Größe einen positiven Eindruck hinterlassen. Die umfangreichen Sportfunktionen, sämtliche Technik und vor allem die wasserdichten Eigenschaften haben mich interessiert und wurden auf Herz und Nieren geprüft.

Anzeige

Die Huawei Watch 2 ist nach IP68 wasserdicht, kommt mit einer Displayauflösung von 390x390 und überzeugt mit ihrem AMOLED-Display. Snapdragon Wear 2100 mit 11 GHz, 4 Prozessorkernen und 768 MB Arbeitsspeicher sind richtungsweisend. Ein 4 GB großer interner Speicher reicht vollständig aus und unterstützt die intuitive Bedienung. Die Smartwatch verfügt über einen integrierten Lautsprecher, wodurch sie auch zum telefonieren genutzt werden kann - was keine Verbindung mit dem Handy erfordert. Beim Betriebssystem bietet die Huawei Smartwatch Android Wear 2.0. Der Akku wartet mit 420 Milliampere-Stunden auf, was bei eingeschaltetem Bluetooth, GPS, WLAN und NFC sowie intensiven Nutzung rund einen Tag ausmacht. Reicht das? Wenn man nur die benötigten Features einschaltet, sollte der Akku länger halten und ausreichen.

Dank Android Wear 2.0 können alle Apps aus dem Playstore geladen werden. Für die Uhr optimierte Apps sind nicht schwer zu finden. Eigenartig fühlt es sich an, dass die Anzeige von Google Maps auf der Smartwatch direkt eine Routenplanung auf dem verbundenen Smartphone auslöst.

Positiv- und Negativmerkmale

Positiv überzeugt haben:

- der super Tragekomfort
- die Kompatibilität mit vielen Apps über Android Wear
- die Wasserdichtigkeit IP68
- die gute Konnektivität
- das hochauflösende Display
- die zahlreichen Sportfunktionen inklusive Herzfrequenzmessung
- die verschiedenen Parameter zur Ziffernblatt-Einstellung

Negativ aufgefallen ist:

- die Akkuleistung, die mit einem Tag Kapazität nicht überzeugt.

Tipp: Die Smartwatch gibt's als Bluetooth-Variante und mit 4G. Die autarke Nutzung und schnelles LTE-Internet lenken den Fokus auf die Huawei Watch 2 (4G).

Apps und Funktionen im Test

Runtastic App

Ich habe mich für die Standard App ohne Pro Funktion entschieden. Funktion: super. Allerdings hat die App trotz 10-minütiger Pause keine Pausenzeit angezeigt. Runtastic hat die Trainingszeit, meinen Puls, die zurückgelegten Kilometer beim Gehen angezeigt. Alle Trainingsdaten wurden am Ende des Spaziergangs in der App angezeigt, wobei die Statistik trotz Verbindung auf meinem Handy verborgen blieb. Das Resultat: In einer halben Stunde Gehen mit 10 Minuten Pause - die nicht angezeigt wurde, hat die Uhr fast ein Viertel der Akkukapazität verloren.

Beim Stresstest: 60 Minuten auf dem Crosstrainer, stimmten die Werte in den ersten 30 Minuten mit den Werten auf meinem Smartphone überein. Als es schweißtreibend wurde, zeigte die Uhr einen Pulsabfall auf 90, während der Brustgurt mit Handyverbindung noch genau maß. Und dann ... nur ein Balken? Herzstillstand? Die Smartwatch konnte die Herzfrequenz nicht ermitteln, aber ich war fit und lebe noch. Der Schreck hielt 2 Minuten vor, dann funktionierte wieder alles. Die Runtastic App belegt den ersten Platz in der Rubrik Akkuverbrauch.

Die vorinstallierte Sport-App verbraucht zwar weniger Akku, ist aber in ihrer Bedienung gewöhnungsbedürftig. Wer bisher Runtastic nutzte, wird mit der "hauseigenen" Sport-App wenig anfangen können.

Test: Wasserdichtigkeit = bestanden. Beim Schwimmen hat sich die Smartwatch bewährt und sogar den Pulsschlag genau und durchgängig gemessen. Ein großer Vorteil der Huawei Watch 2 Bluetooth und 4G ist das Armband, das auch im Wasser nicht stört und aus trage-komfortablem Kunststoff besteht. Mit der Smartwatch war ich also auch beim Bahnen-ziehen gut beraten und über meinen Puls im Bilde.

Musik: Bluetooth- und 4G Modell im Vergleich

In Kombination aus Fitness App und vorinstallierter Musik-App zeigt sich das Bluetooth-Modell mit kleinen Schwächen. Der Support konnte nicht helfen, sodass ich die Hilfe zur Selbsthilfe nutzte und die Download-Qualität der Musik herunterschraubte. Die Google Play Musik App empfiehlt sich und hat geholfen, die ärgerlichen Aussetzer zu beseitigen. Das Problem besteht sowohl nur beim Bluetooth-Modell, wobei es kein wirkliches Problem ist, nutzt man die Google Musik App und senkt die Download-Qualität herab. Kleinere Datei=keine Probleme. Bei der 4G Smartwatch ist der Einsatz mit Headset super. Anrufe werden per Klick auf dem Headset angenommen, die Musik unterbricht und geht nach dem Telefonieren weiter. Musik setzt nicht aus und der Akku hat trotz einiger Spielereien mit Apps und Features 24h gehalten.

+ Huawei Watch 2 bei Amazon

Fazit | Huawei Smartwatch 2 (4G) durchaus zu empfehlen

Praktisch, handlich und gut. So fasse ich meinen Bericht mal zusammen und denke, damit ist alles gesagt. Das Design ist super, die Features sind toll, die Sportfunktionen durch eigene Apps erweiterbar und die Ergebnisse von Pulsmessung und Co. größtenteils zuverlässig. Die Uhr ist trotz ihrer doch monumentaleren Größe leicht. Die Huawei Smartwatch 2 ist: ein zuverlässiger und sportlich stylischer Alleskönner.

STARTSEITE

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.