Technologie

Deutsche Videospiele im Rampenlicht

  • In TECHNOLOGIE
  • 19. April 2017, 16:18 Uhr
  • Steve Schmit/cid
img
cid Groß-Gerau - Am 26. April 2017 findet die Preisverleihung des Deutschen Computerspielpreises statt. Auch Digitalminister Alexander Dobrindt (l.) gibt sich erneut die Ehre. Gisela Schober / Getty Images

Der Deutsche Computerspielpreis zelebriert die Leistungen der deutschen Games-Industrie. Bei der festlichen Gala zur Preisverleihung in Berlin werden Auszeichnungen vergeben, die mit insgesamt 550.000 Euro dotiert sind.


Der Deutsche Computerspielpreis (DCP) zelebriert die Leistungen der deutschen Games-Industrie. Bei der festlichen Gala zur Preisverleihung in Berlin werden Auszeichnungen vergeben, die mit insgesamt 550.000 Euro dotiert sind. Zuschauer können sich am 26. April ab 19:00 per Livestream dazuschalten, um das Event mitzuverfolgen.

Rund 700 Gäste aus den Bereichen Wirtschaft, Politik, Kultur und Gesellschaft wollen in Berlin aufschlagen, wenn die jährliche Verleihung des DCP stattfindet. Mit von der Partie sind Barbara Schöneberger als Moderatorin, Digitalminister Alexander Dobrindt, Dorothee Bär, Kurt Krömer, Olivia Jones und Let's Player Gronkh.

"Spiele 'Made in Germany' sind Innovation und Ästhetik, Indie und Blockbuster, Storytelling und Social Interaction, Bildung und Kultur, Business und Technologietreiber - aber vor allem eins: Entertainment!", sagt Helge Jürgens, Geschäftsführer Medienboard Berlin-Brandenburg.

STARTSEITE

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.