Gesundheit

Rückengesundheit beginnt schon im Babybett

  • In GESUNDHEIT
  • 18. Mai 2017, 16:23 Uhr
  • Steve Schmit/mp
img
mp Groß-Gerau - Babys schlafen viel - deswegen ist es hilfreich, wenn Babyschale und Kinderbett den jungen Rücken unterstützen. Aktion Gesunder Rücken e. V. / AGR / Kiddy

In freudiger Erwartung des Nachwuchses bereiten werdende Eltern oft schon alles nötige vor, damit es das Baby nach der Geburt auch schön gemütlich hat. Dabei ist aber nicht nur der dekorative Faktor wichtig, sondern auch die Ergonomie von Babybett und Co.


In freudiger Erwartung des Nachwuchses bereiten werdende Eltern oft schon alles nötige vor, damit es das Baby nach der Geburt auch schön gemütlich hat. Dabei ist aber nicht nur der dekorative Faktor wichtig, sondern auch die Ergonomie von Babybett und Co.

Die Aktion Gesunder Rücken (AGR) vergibt Zertifikate an Produkte, die eine gesunde Entwicklung von Babys Wirbelsäule unterstützen. Babyschalen für den Transport sollten der Sicherheit halber Rücken, Hals und Kopf des Kindes stabilisieren. Im Auto wird die Schale rückwärts gerichtet. Die Gurte müssen dem Alter und der Größe des Kindes entsprechend flexibel verstellbar und gut gepolstert sein.

Da Babys viel schlafen, ist die Ergonomie von Schale und Bettchen besonders wichtig. Es ist für frisch gebackene Eltern nicht leicht, sich vom Nachwuchs zu trennen - aber im Elternbett sollte ein Neugeborenes nicht liegen. Die AGR rät zu einer Kinderbett-Matratze, die sich selbst bei geringem Gewicht den Körperkonturen des Kindes anpasst. Hilfreich ist auch ein abnehmbarer Bezug, der bei Bedarf gewaschen werden kann.

STARTSEITE

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.