Unternehmen

Anerkennung und Vertrauen tun Mitarbeitern gut

  • In UNTERNEHMEN
  • 19. Mai 2017, 17:44 Uhr
  • Steve Schmit/wid
img
wid Groß-Gerau - Mitarbeiter schätzen ehrliche Wertschätzung im Beruf. Unsplash / Pixabay.com / CC0

Bei der Menge an zu bewältigenden Aufgaben sind Führungskräfte manchmal überfordert. Gerade wenn es um sensible Dinge wie die Mitarbeiterbetreuung geht, macht der Ton die Musik. Die Unternehmensberatung ManpowerGroup liefert einige Ratschläge.

Anzeige


Bei der Menge an zu bewältigenden Aufgaben sind Führungskräfte manchmal überfordert. Gerade wenn es um sensible Dinge wie die Mitarbeiterbetreuung geht, macht der Ton die Musik. Die Unternehmensberatung ManpowerGroup liefert einige Ratschläge.

Der korrekte Umgang mit den Mitarbeitern hat eine große Auswirkung auf deren Zufriedenheit im Unternehmen. Laut der Studie "Jobzufriedenheit 2017" ist für 91 Prozent der Befragten wichtig, dass der direkte Vorgesetzte seine Wertschätzung zum Ausdruck bringt.

"Das richtige Vorgesetztenverhalten gewinnt als Erfolgsfaktor an Bedeutung, denn Führungskräfte prägen wesentlich die Beziehung zwischen Mitarbeitern und Unternehmen", sagt Herwarth Brune, Vorsitzender der Geschäftsführung der ManpowerGroup Deutschland. "Ein positiver, wertschätzender Umgang steigert die Jobzufriedenheit von Arbeitnehmern. Die sozialen Kompetenzen von Führungskräften werden deshalb immer wichtiger, um Teams zusammenzuhalten."

"Für die Arbeitnehmerbindung ist es außerdem förderlich, wenn Vorgesetzte Verantwortung abgeben und fachliche Herausforderungen bieten", ergänzt Brune.

STARTSEITE

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Anzeige

Top Meldungen

Service

Videos



Weitere Meldungen

Weitere Meldungen

Pressemeldungen