Auto

Laster XXL: Hier kommen die Mega-Maschinen

img
mid Groß-Gerau - Der Belaz 75710 ist das Ober-Ungetüm. Mit 450 Tonnen Nutzlast und 810 Tonnen Gesamtgewicht ist er der König. Er ist 20,6 Meter lang, 8,17 Meter hoch, 9,75 Meter breit und leistet schier unglaubliche 11.165 PS. Belaz

Sie sind groß wie ein Haus und können schier unglaubliche Mengen schleppen: Mega-Muldenkipper wie der Belaz 75710, der mächtigste Lkw der Welt.

Sie sind groß wie ein Haus und können schier unglaubliche Mengen schleppen: Mega-Muldenkipper wie der Belaz 75710, der mächtigste Lkw der Welt.

Beladen bringt es der 360 Tonnen schwere weißrussische Muldenkipper Belaz 75710 auf ein Gesamtgewicht von 810 Tonnen. Ein Reifen ist vier Meter hoch und wiegt 5.800 Kilo - viermal mehr als ein Kompakt-Pkw. Mega ist auch die Leistung: 11.165 PS.

Auch preislich erinnern die Schwergewichte eher an Luxus-Unterkünfte als an Lastesel. Ohne Extras liege der Cat 797 - drittplatzierter im Mega-Ranking - bei einem Einkaufspreis von rund 4,5 Millionen Euro, erklärt Thorsten Muschler, Gründer von Maschinensucher.de, Europas führendem Online-Marktplatz für gebrauchte Maschinen, der ein Ranking der Riesen-Laster aufgestellt hat. "Für einen neuen Satz Reifen legt man umgerechnet 160.000 Euro auf den Tisch", sagt der Experte.

Auch ein deutscher Hersteller ist vertreten: Liebherr mit dem T 284, der mit seinen 4.023 PS und 363 Tonnen Nutzlast der leistungsfähigste ultra-class Mining-Truck der Welt ist. Denn er ist in der Welt der XXL-Laster ein echtes "Leichtgewicht". Er wiegt lediglich 237 Tonnen.

STARTSEITE

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.