Rennstrecke

Eigene "Meisterschaft" für BMW S 1100 RR-Piloten

  • In NEUHEITEN
  • 16. Juni 2017, 12:34 Uhr
  • Rudolf Huber
img
mid Groß-Gerau - Die BMW Motorrad Race Trophy vereint BMW S 1000 RR-Fahrer aus beiden Disziplinen: Rundstrecken-Meisterschaften und Road-Race-Meetings. BMW

Mit ihren BMW S 1000 RR sind die Piloten auf der Rundstrecke ebenso erfolgreich wie im Road Racing. Die große Frage: Wie kann man Championate mit zahlreichen Saisonrennen und Einzelevents wie die Isle of Man TT in einem Wettbewerb wie der BMW Motorrad Race Trophy vereinen?

Anzeige


Mit ihren BMW S 1000 RR sind die Piloten auf der Rundstrecke ebenso erfolgreich wie im Road Racing. Die große Frage: Wie kann man Championate mit zahlreichen Saisonrennen und Einzelevents wie die Isle of Man TT in einem Wettbewerb wie der BMW Motorrad Race Trophy vereinen? BMW Motorrad fand eine Lösung für das knifflige Problem, auch die Road Racer, die nicht in "typischen" Rennserien antreten, in die Race Trophy aufzunehmen. Und zwar in Form seiner eigenen "Meisterschaft": der BMW Combined Road Race Challenge (BMW RRC). Sie beinhaltet die wichtigsten Events wie das North West 200, die Isle of Man TT, das Southern 100, den Ulster Grand Prix und den Macau Grand Prix.

Die Rennen bei diesen Veranstaltungen bilden die Saison in der BMW RRC, die Ergebnisse werden so für die Race Trophy gewertet wie die aus den Rennen der Rundstrecken-Meisterschaften und der International Road Racing Championship (IRRC). Damit ist sichergestellt, dass die Road Racer, die in den großen Single-Events an den Start gehen, in der Race Trophy die gleichen Chancen haben wie ihre Kollegen, die regelmäßig Rennen in nationalen und internationalen Meisterschaften bestreiten.

STARTSEITE

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.