Auto

Audi Q2 2.0 TDI Quattro: Premium-Ausgabe eines City-SUV

img
mid München - Der City-SUV Audi Q2 ist ein schicker, edler Crossover nicht nur für die Großstadt. Audi

Sogenannte Mini- oder City-SUV mit bis zu 4,30 m Länge liegen voll im Trend. Audis Beitrag zu dieser boomenden Fahrzeuggattung heißt Q2 und gibt sich ganz im Stile der Vier-Ringe-Marke absolut Premium. Ob der edle Knirps mit erhöhter Sitzposition hält, was sein schicker Auftritt verspricht?

Anzeige

Sogenannte Mini- oder City-SUV mit bis zu 4,30 m Länge liegen voll im Trend. Audis Beitrag zu dieser boomenden Fahrzeuggattung heißt Q2 und gibt sich ganz im Stile der Vier-Ringe-Marke absolut Premium. Ein Volumenmodell ist der 2.0 TDI Quattro mit 150 PS starkem Dieselmotor und Allradantrieb. Ob der edle 4,19-Knirps mit erhöhter Sitzposition und bequemem Ein- und Ausstieg hält, was sein schicker Auftritt verspricht?

Das Beste aus zwei Welten: Mini-SUV sind fast so geräumig, bequem beim Ein- und Ausstieg, übersichtlich und variabel wie ihre großen Pendants vom Schlage VW Tiguan oder Nissan Qashqai. Dennoch sind Opel Mokka, Mini Countryman, Nissan Juke und Co. mit bis zu 4,30 m Länge im Vergleich zu den Mittelklasse-SUV günstiger in der Anschaffung, sparsamer im Verbrauch, wieseln flinker durch dichten Großstadtverkehr und passen in kleinere Parklücken. Das macht die aktuellen Bestseller gerade in Großstädten besonders attraktiv. Auch den Audi Q2, der auf dem kompakten Golf-Rivalen A3 basiert. Im Vergleich zu ihm ist die Sitzposition beim Mini-SUV Q2 um 8,5 cm erhöht, was das Ein- und Aussteigen erleichtert und eigentlich bessere Übersicht bringen sollte.

Eigentlich: Denn beim bislang kleinsten Audi-Crossover haben sich die Designer mit einer extrem breiten C-Säule zwischen hinterem Seitenfenster und Heckscheibe durchgesetzt, wodurch die Sicht nach schräg hinten arg eingeschränkt wird. Sieht farblich abgesetzt von der Gesamtlackierung von außen schick aus, behindert aber innen die Sicht des Fahrers. Bei einer schrägen Straßeneinmündung verschluckt das Bauteil sogar den Blick auf eine komplette Landstraße, deren Vorfahrt man gerade achten muss. Der geübte Q2-Pilot steuert solche Kreuzungen in gezieltem Winkel an, um nicht im Blindflug einfädeln zu müssen. Beim Einparken schaffen wenigstens eine Rückfahrkamera sowie akustische Warnsignale perfekt Abhilfe. Da auch die B-Säule relativ breit ist, kann der Q2 in Sachen Übersicht nicht viele Punkte sammeln. Letzteres bemerken allerdings nur große Fahrer, die den Sitz weit nach hinten einstellen.

Dennoch fühlt man sich vor allem im städtischen Straßengewirr sehr wohl mit dem wieselflinken Audi Q2. Wesentlich trägt dazu die serienmäßige, sehr präzise agierende Progressivlenkung bei. Sie verleiht dem mit 4,19 m Länge relativ kurz geratenen Allrounder jene ausgeprägte Leichtfüßigkeit, wie sie typische Käufer eines City-SUV gezielt suchen. Vom Antrieb her erweist sich der kleine, leicht hochbeinige Ingolstädter als ausgesprochen spritzig. Die 110 kW/150 PS des Zweiliter-Turbodiesels sind mehr als genug, um souveräne Fahrleistungen zu garantieren. Der Vierzylinder klingt in allen Lebenslagen dezent und kultiviert, was auch an der vorbildlichen Dämmung von Motor- und Innenraum beim Q2 liegt.

Das Zusammenspiel mit dem Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe S tronic funktioniert hervorragend und unterdrückt im Keim jeglichen Selbstschalt-Impuls. Vor allem das satte Drehmoment von 340 Nm stellt über ein breites Drehzahlband hinweg eine wuchtige Schubkraft dar. Den Normverbrauch übertrifft der Audi Q2 zwar klar (innerorts im Test 6,8 statt offiziell 5,8 l/100 km), bleibt damit aber im üblichen Rahmen. Außerdem erscheint sein Durst angesichts der gebotenen Fahrleistungen absolut verzeihlich - samt permanentem Allradantrieb, der Sicherheitsreserven für schlechten Untergrund bereithält und sich jegliche negativen Antriebseinflüsse verkneift.

Im Innenraum genießt der Q2-Passagier auf allen Plätzen tadellose Materialqualität und Verarbeitung. Das kleine SUV wird seinem Premium-Anspruch voll gerecht und übertrifft dabei auch den Premium-Rivalen Mini Countryman. Die Platzverhältnisse sind vorne absolut großzügig, hinten ist lediglich die Beinfreiheit ein wenig eingeschränkt - hier fällt der kurze Q2 etwa gegenüber dem 11 cm längeren Countryman ab. Da aber auch City-SUV meist nur auf den Vordersitzen erwachsene Passagiere befördern, ändert dies nichts an der ausgesprochenen Familientauglichkeit des kleinen Audi-Crossover. Für Kinder ist hinten jedenfalls genügend Platz. Eingeschränkt gilt dies fürs Gepäck, denn hier macht sich ebenfalls die Kürze des flinken Q2 negativ bemerkbar. 355 bis maximal 1.000 Liter bei umgeklappten Rücksitzlehnen gehen lediglich in Ordnung, mehr nicht.

Die Q2-Hinterachse ist im Vergleich zum Technikspender Audi A3 um 2,7 cm verbreitert. Das trägt zur ausgesprochen hohen Fahrdynamik des kleinen SUV auf schnellen Landstraßen bei. Auch der Langstreckenkomfort ist sehr gut - sowohl vom ausgewogen abgestimmten Fahrwerk als auch von den sehr gut konturierten Sitzen her. Insgesamt setzt Audi mit dem Q2 zweifellos den Premium-Maßstab in der immer beliebteren Klasse der Mini- oder City-SUV. Mit leichten Einschränkungen beim praktischen Nutzen kann der Ingolstädter Lifestyle-Zwerg fast durchwegs punkten und ist - wenn auch zu einem stolzen Preis - eine hervorragende Wahl für die Fans komfortabler, kleiner Großstadt-Flitzer.

Ralf Schütze / mid

Technische Daten Audi Q2 2.0 TDI Quattro S tronic

Fünfsitziger City-SUV, Länge/Breite(ohne Spiegel)/Höhe/Radstand in Meter: 4,19/1,80/1,51/2,60, Leergewicht: 1.475 kg, zul. Gesamtgewicht: 2.035 kg, max. Zuladung: 560 kg, Kofferraumvolumen: 355 bis 1.000 l, Tankinhalt: 55 l, Preis: ab 32.150 Euro.
Motor: Reihen-Vierzylinder-Turbodiesel, Hubraum: 1.968 ccm, Leistung: 110 kW/150 PS bei 3.500 - 4.000/min, max. Drehmoment: 340 bei 1750 - 3000/min, Beschleunigung 0 bis 100 km/h: 8,1 s, Höchstgeschwindigkeit: 211 km/h, Normverbrauch: 4,8 l pro 100 km, CO2-Ausstoß: 125 g/km, Siebengang Doppelkupplungsgetriebe S tronic, permanenter Allradantrieb mit elektronisch gesteuerter Lamellenkupplung.

STARTSEITE

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.