Unternehmen

Regulierung von Online-Casinos in Deutschland - Hintergründe und Fakten

img
@ BootstrapGiver (CC0-Lizenz)/ pixabay.com

.

Anzeige

Im Internet ist immer von der Anmeldung in lizenzierten und regulierten Casinos die Rede. Der Verweis bezieht sich auf den Glücksspielstaatsvertrag, der die Vergabe von Lizenzen vorsieht und Casinos zur staatlichen Regulierung verpflichtet. Allerdings: Was viele Glücksspieler nicht wissen - der Glücksspielstaatsvertrag reguliert aktuell nur Sportwetten.

Regulierung und Lizenz: Fakten zum sicheren Glücksspiel im Internet

Das digitale Zeitalter hat vor dem Bereich Glücksspiel nicht Halt gemacht. Während passionierte Spieler früher in Casinos und Spielhallen am Wohnort gingen, spielen sie heute online und melden sich dazu ganz einfach in einem Internet Casino an. An den jährlichen Milliardenumsätzen der Online Casinos sind Spieler aus Deutschland nicht unbeteiligt. Auch wenn es keine offiziellen Statistiken darüber gibt ist Fakt, dass viele Spieler die Angebote der meist im Ausland angesiedelten Casinos nutzen und sich dabei in erster Linie auf lizenzierte, sichere Anbieter berufen. Fakt ist aber auch, dass das Glücksspiel in Deutschland eigentlich illegal ist. Der Glücksspielstaatsvertrag hat daran nichts geändert, da sich dieser primär auf das Segment Sportwetten und nicht auf das Casinospiel bezieht. Dennoch können Spieler die Angebote im Internet nutzen und ohne die Gefahr einer rechtlichen Verfolgung ganz offiziell am Glücksspiel teilnehmen. Wie das geht und was es mit der Regulierung auf sich hat, wird in diesem Artikel inklusive einer Übersicht zu den zuständigen Behörden erläutert. Gerichte im Deutschland sprechen Teilen des Vertrags sogar ihre Verfassungsmäßigkeit ab und auch Casinospieler sowie Anbieter von Glücksspiel reagieren skeptisch.

Was zeichnet legale und regulierte Casinos aus? Damit ein Casino als legal angesehen werden kann, muss dessen Betrieb von staatlicher Stelle genehmigt werden. In Deutschland obliegt die Verwaltung des Glücksspiels und der Sportwetten allgemein den Bundesländern. Andere Länder, andere Sitten: Online Casinos im Ausland werden oft zentral über Glückspielbehörden - wie die MAG (Malta Gaming Authority) - lizenziert. Doch welche weiteren Lizenzgeber und Regierungsbehörden gibt es noch? Hier kommen Sie zu einer Übersicht der Lizenz-Behörden."

Übersicht zu Regulierungsbehörden für Glücksspiel

Die meisten Spieler haben schon einmal von der UK Gambling Commission gehört. Diese spielt seit Verabschiedung des Glücksspielstaatsvertrages im Jahr 2014 eine übergeordnete Rolle für alle Online Casinos, die im Einzugsgebiet der Kommission tätig sind oder neu eröffnen. Auch wenn bereits eine anderweitige Lizenz vorliegt, muss die Genehmigung zusätzlich über die UK Gambling Commission beantragt werden. Nach den gleichen Prinzipien wie die Regulierungsbehörde aus UK arbeitet die italienische Lizenz-Behörde Italy AAMS. Der Lizenzgeber ist zwar weniger bekannt, gewinnt aber an wachsender Bedeutung und reguliert zum Beispiel das bekannte William Hill und 888 Online Casino. Zu den bekannteren Behörden gehört die Gibraltar Regulatory Authority - kurz GRA. Diese Behörde ist für die Lizenzvergabe zuständig, wenn ein Online Casino seinen Hauptsitz in Malta hat. Für Spieler und Casinobetreiber bietet die maltesische Lizenzierung Vorteile, da die Konzession dem EU-Recht unterliegt und das Onlinespiel somit auch in Deutschland angeboten werden darf.

Weiter gibt es die MGA - Malta Gaming Authority und die Gambling Supervision Commission und die Alderney Gambling Control Commission. Neben den Lizenz-Behörden gibt es eine Vielfalt an Gütesiegeln, die dem Spieler einen Eindruck zur Seriosität und Vertrauenswürdigkeit des online Casinos liefern. Hier ist das eCOGRA Gütesiegel die bekannteste Zertifizierung, die ohne einen gewinnorientierten Hintergrund ausschließlich an faire und transparente Online Casinos vergeben wird. Während es in der Übersicht der Lizenz-Behörden um die Regulierung des Casinobetriebs nach gesetzlichen Auflagen geht, handelt es sich beim eCOGRA Gütesiegel um eine Sicherheitsprüfung mit Ausrichtung auf den Spieler.

Es lohnt also durchaus, sich bei der Auswahl eines Online Casinos nicht nur nach der Regulierungsbehörde, sondern auch nach der Bewertung unabhängiger Stellen in puncto Sicherheit und Datenschutz zu erkundigen. Sämtliche Daten zur Lizenzvergabe und zum Gütesiegel sind auf der Website des jeweiligen Online Casinos ersichtlich. Casinobetreiber sind zur Veröffentlichung dieser Daten verpflichtet und jeder Spieler kann sich eine Übersicht verschaffen, ehe er sich anmeldet und seine Daten im Zuge der Registrierung eingibt.

Warum die Lizenz für Spieler bedeutsam ist

Gespielt wird mit echtem Geld und es werden Transfers getätigt, die zwischen dem Konto des Spielers und dem Online Casino getätigt werden. Ein lizenzierter Anbieter wird auf seine Ehrlichkeit im Umgang mit Finanzen und auf eine Geschäftspraktik geprüft. Diese Aufgabe obliegt den Lizenz-Behörden, die nicht nur bei der Eröffnung, sondern in regelmäßigen Intervallen prüfen und damit "schwarzen Schafen" in der Branche vorbeugen. Für deutsche Spieler stellt sich die Frage, welchen Wert die Lizenz für sie hat, wenn das Glücksspiel doch illegal und über den Glücksspielstaatsvertrag nicht geregelt ist. Hier geht es nicht um die staatliche Rechtsgültigkeit, sondern um die persönliche Sicherheit eines jeden Spielers. Wer Gelder transferiert und seine sensiblen Daten im Internet angibt, sollte sich über die Seriosität des Vertragspartners - nichts Anderes ist das Online Casino - in Kenntnis setzen und Sicherheit erlangen. Daher sind sowohl eine gültige Lizenz wie das eCOGRA Siegel von Vorteil und liefern einen Hinweis, dass die Anmeldung in einem streng kontrollierten und regulierten Casino erfolgt.

Jeder Spieler kann sich in einem regulierten und sicheren Umfeld bewegen, in dem er sein favorisiertes Online Casino nicht nach der Höhe des Bonus für die erste Einzahlung, sondern nach dessen Seriosität wählt. Die meisten Online Casinos werden im Ausland betrieben, wodurch das ausländische und nicht das deutsche Recht gilt. Auch wenn das Glücksspiel im Internet Casino in Deutschland geduldet und nicht strafrechtlich verfolgt wird, haben Spieler beispielweise keine juristische Möglichkeit, sich gegen eingefrorene Gelder oder die ausbleibende Ausschüttung erzielter Gewinne zu wehren. In regulierten und kontinuierlich kontrollieren Lizenz-Casinos ist dieses Risiko praktisch gar nicht vorhanden. Die Behörden prüfen streng und erteilen nur Anbietern eine Lizenz, die sowohl ihre Liquidität wie ihre seriösen Absichten im Casinobetrieb unter Beweis stellen können.

Fazit - Lizenzvergaben und Siegel prüfen

Onlinespiel macht flexibel und ist nicht orts- oder zeitgebunden. Nicht umsonst erfreuen sich Online Casinos auch in Deutschland größter Beliebtheit. Anbieter mit einer EU-gültigen Lizenz sollten bevorzugt werden und wenn das Casino zusätzlich noch ein Siegel als Merkmal der Seriosität aufweist, steht der Anmeldung ohne Risiko nichts im Weg. Welche Lizenz-Behörden relevant und sicher sind, ist in der Übersicht ausführlich dargestellt. Eine landeseigene deutsche Lizenz gibt es nicht, da das Glücksspiel in Deutschland nicht offiziell legalisiert ist.

STARTSEITE

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.