Auto

Ford investiert in Zukunfts-Mobilität

  • In MOTOR
  • 11. August 2017, 11:19 Uhr
  • Rudolf Huber
img
mid Groß-Gerau - Mit Sarah-Jayne Williams als Leiterin des Bereichs Smart Mobility stellt Ford Europa die Weichen für die Zukunft. Ford

Ford bereitet sich auf die Zukunft der Mobilität vor. So soll sich künftig Sarah-Jayne Williams als Leiterin der neu gegründeten Abteilung Smart Mobility europaweit um alle Projekte kümmern, die in den nächsten Jahren relevant werden.

Anzeige


Ford bereitet sich auf die Zukunft der Mobilität vor. So soll sich künftig Sarah-Jayne Williams als Leiterin der neu gegründeten Abteilung Smart Mobility europaweit um alle Projekte kümmern, die in den nächsten Jahren relevant werden. Die Managerin soll die Rolle von Ford als Anbieter moderner Mobilitätslösungen weiter ausbauen sowie maßgeschneiderte Verkehrskonzepte für die veränderten Anforderungen europäischer Großstädte und deren Bewohner entwickeln. Sie arbeitet dabei eng mit Städteplanern, öffentlichen Verkehrsträgern und Gemeinden zusammen. So wird Ford bei einem Modellprojekt in London Flottenbetreibern wie "Transport for London" für zwölf Monate eine Flotte von Transit Custom mit Plug-in-Hybridantrieb (PHEV) zur Verfügung stellen. Diese Fahrzeuge können im innerstädtischen Verkehr rein elektrisch fahren. Ihre offizielle Markteinführung ist für 2019 geplant.

STARTSEITE

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.