Politik

Sachsen-Anhalts Ministerpräsident warnt SPD nach Lehrer-Kritik

  • In POLITIK
  • 12. August 2017, 08:58 Uhr
  • dts
img
Reiner Haseloffdts

.

Magdeburg - Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) hat seine Koalitionspartner von SPD und Grünen zur Geschlossenheit aufgerufen: "Wir sollten uns nicht gegenseitig vermeintliche Defizite unter die Nase reiben", sagte er der "Mitteldeutschen Zeitung" (Samstagsausgabe). In Richtung Sozialdemokraten sagte Haseloff, dass sonst jemand in der CDU-Fraktion die Investitionsquote der Wirtschaft, die Integration von Migranten oder Verringerung der Arbeitslosigkeit hinterfragen könnte - allesamt Probleme von SPD-geführten Ministerien.

Hintergrund ist die anhaltende Kritik der SPD an Bildungsminister Marco Tullner (CDU) wegen des Lehrermangels.

STARTSEITE

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.