Politik

Sachsen-Anhalts Ministerpräsident warnt SPD nach Lehrer-Kritik

  • In POLITIK
  • 12. August 2017, 08:58 Uhr
  • dts
img
Reiner Haseloffdts

.

Anzeige

Magdeburg - Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) hat seine Koalitionspartner von SPD und Grünen zur Geschlossenheit aufgerufen: "Wir sollten uns nicht gegenseitig vermeintliche Defizite unter die Nase reiben", sagte er der "Mitteldeutschen Zeitung" (Samstagsausgabe). In Richtung Sozialdemokraten sagte Haseloff, dass sonst jemand in der CDU-Fraktion die Investitionsquote der Wirtschaft, die Integration von Migranten oder Verringerung der Arbeitslosigkeit hinterfragen könnte - allesamt Probleme von SPD-geführten Ministerien.

Hintergrund ist die anhaltende Kritik der SPD an Bildungsminister Marco Tullner (CDU) wegen des Lehrermangels.

STARTSEITE

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Anzeige

Top Meldungen

Service

Videos



Weitere Meldungen

Weitere Meldungen

Pressemeldungen