Testbericht

Test Ecovacs Winbot W950: Glasscheiben einfach reinigen (lassen) ...

img
Test Ecovacs Winbot W950

Wer kennt es nicht ... die Sonne scheint und mit den ersten Sonnenstahlen wird deutlich, dass die Fenster oder großen Glasfronten zur Terrasse unbedingt eine Reinigung benötigen. Die Reinigung aller Fenster im Haus nimmt eine Menge Zeit in Anspruch und führt nicht selten zu einem Ergebnis, das nicht streifenfrei und in Perfektion überzeugt. Dafür gibt es jetzt eine Lösung.

Anzeige

Jeder kann sich Arbeit abnehmen und seine Fenster professionell säubern lassen. Die Beauftragung einer Glasreinigungsfirma ist nicht nötig, wenn man sich auf den neuen Glasreinigungsroboter von ECOVACS ROBOTICS konzentriert. Ehe er zum Einsatz kommt, bedarf es noch einiger Vorbereitung, die sich aber ohne Schwierigkeiten umsetzen lässt. Auch ohne technische Expertise oder Erfahrungen mit Robotertechnik stellen die Inbetriebnahme und Bedienung nicht vor eine schwierige Herausforderung.

Die Vorbereitung

Ganz zu Anfang werden die Kabel nach plausibler Anleitung des Herstellers miteinander verbunden und die Batterien in der Fernbedienung eingesetzt. Beim Einsatz in schwindelerregender Höhe empfiehlt sich der Anbau einer Sicherung, um einer Beschädigung durch einen Absturz des technischen Helfers vorzubeugen. Das Sicherungsseil wird am Sauger und am Roboter fixiert, ehe der Roboter ans zu säubernde Fenster gehalten wird und sich dort festsaugt. Beim Aufsprühen von Reinigungsmittel auf den Scheiben geht man sparsam vor, da ein Zuviel Schlieren begünstigt.

Die Reinigung

Der Reinigungsvorgang wird einfach über die Play Taste am Gerät oder mit der Fernbedienung gestartet. Der Roboter gleitet langsam über die gesamte Scheibe und haftet ohne Probleme. Für ein streifenfreies und glasklares Ergebnis bei stark verschmutzen Scheiben wird der Vorgang nach der Erstreinigung wiederholt. Ist das Glas gesäubert und der Roboter soll abgenommen werden, löst er sich durch die längere Betätigung der Pausentaste. Damit kein sichtbarer Ring von der Lippe am Fenster verbleibt, wird die Ansaugöffnung nach jedem Vorgang mit einem feuchten Tuch abgewischt.

Die Reinigungstücher

Für saubere Scheiben ohne Schlieren wird das Reinigungstuch nach drei bis vier Fenstern ausgetauscht. Die Pads werden nach dem Einsatz nicht entsorgt, sondern können ganz einfach in der Maschine gewaschen und für den nächsten Fensterputz wiederverwendet werden. Wann ein Reinungspad ausgewechselt werden muss, richtet sich nach dem Verschmutzungsgrad der Scheiben. Bei der Reinigung großer Terrassenscheiben im Außenbereich kann der Padwechsel auch nach dem ersten Reinigungsgang notwendig und eine Nachreinigung mit einem frischen Pad ratsam sein.

Dieses Produkt bei Amazon

Fazit - Glasreinigungsroboter nimmt viel Arbeit ab!

Die unkomplizierte Handhabung und das in der Gesamtheit gute Ergebnis überzeugen beim WINBOT Modell 950. Ein paar Schlieren verbleiben trotz sauberer Reinigungstücher dennoch und auch die Ränder an den Rahmen müssen von Hand nachgeputzt werden. Dennoch: Das Gerät ist empfehlenswert und hilft dabei, viel Zeit beim Fenster reinigen zu sparen und die großen Flächen ohne manuellen Einsatz von Verschmutzungen und Ablagerungen von Umweltrückständen zu befreien. Wer sich die Scheibenreinigung vereinfachen möchte, ist mit diesem Gerät gut beraten.

STARTSEITE

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.