Politik

Juncker will Ausweitung der Eurozone auf gesamte EU

  • In POLITIK
  • 13. September 2017, 10:01 Uhr
  • dts
img
Jean-Claude Junckerdts

.

Anzeige

Straßburg - EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat sich für die Ausweitung der Eurozone auf die gesamte EU ausgesprochen. "Wenn wir wollen, dass der Euro unseren Kontinent mehr eint als spaltet, dann sollte er mehr sein als die Währung einiger ausgewählter Länder", sagte Juncker am Mittwoch in einer Grundsatzrede vor dem Europaparlament in Straßburg.

Der Euro sei dazu bestimmt, die einheitliche Währung der Europäischen Union als Ganzes zu sein. "Alle außer zwei Mitgliedstaaten sind verpflichtet und berechtigt dem Euroraum beizutreten, sobald sie die Bedingungen erfüllen." Doch die Mitgliedstaaten, die dem Euroraum beitreten wollten, müssten dies auch tun können, so Juncker. "Deswegen schlage ich die Schaffung eines Euro-Vorbeitrittsinstrumentes vor, dass ihnen technische und manchmal auch finanzielle Heranführungshilfen bietet."


STARTSEITE

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.