Panorama

Langzeitstudie zur Analfisteltherapie FiLaC® von biolitec® bestätigt hohe Erfolgsraten

img
Langzeitstudie zur Analfisteltherapie FiLaC® von biolitec® bestätigt hohe Erfolgsraten

.

Anzeige

Jena, 14. September 2017 - Eine an 117 Patienten über einen mittleren Nachbeobachtungszeitraum von 25,4 Monaten (Untersuchungszeitraum insgesamt von 6 - 60 Monaten) durchgeführte Langzeitstudie bezüglich der Behandlung von Analfisteln belegt bei der Ersttherapie mit FiLaC® einen Primärerfolg von 64,1%. Die sekundäre Heilungsrate (ein zweiter kleinerer Eingriff) lag sogar bei 85,5%. Die minimal-invasive Lasertherapie FiLaC® ist damit die moderne und Schließmuskel schonende Erstbehandlungsoption für Analfisteln. Die Lasertherapie kann auch bei Steißbeinfisteln angewendet werden.

Bei der FiLaC®-Therapie des Medizintechnik-Unternehmens biolitec® wird eine flexible, radial abstrahlende FiLaC®-Faser unter Verwendung eines Pilotstrahls exakt am inneren Osteum platziert und die Energie im Verlauf des Fistelgangs abgestrahlt. Das effiziente Strahlungskonzept der FiLaC®-Faser nutzt die applizierte Energie optimal zum Verschluss des Fistelgangs. Die Behandlung wurde entweder mit einem CERALAS® oder einem LEONARDO® DUAL 45 Diodenlaser der biolitec biomedical technology GmbH durchgeführt. Diese Art von Laser liefert Energie bei einer Wellenlänge von 1470 nm und eine optimale Absorptionskurve in Wasser, die zum Ergebnis eine effiziente lokale Gewebeschrumpfung und eine Protein-Denaturierung hat. Alle Bereiche der umliegenden Muskulatur bleiben zu einem Maximum erhalten. Inkontinenz wird in der Regel vermieden.

Die Studie wurde am 07. März 2017 von A. Wilhelm u.a. veröffentlicht. Die Durchführung fand zwischen Oktober 2009 und Juli 2014 am Enddarm- und Beckenbodenzentrum Köln (EBZ) an einer Behandlungsgruppe von 117 Patienten statt, die an einer Analfistel litten und mit der FiLaC®-Methode behandelt wurden. Das Ziel der Studie war die Beobachtung sowie Bewertung der Behandlungsmethode der Laserablation über einen langfristigen Zeitraum hinweg. Das FiLaC®-Verfahren vereint die Ziele der erfolgreichen Fistel-Behandlung, nämlich die klinische Wirksamkeit und die Aufrechterhaltung der Kontinenzfunktion.

Eine Auswahl der Ergebnisse der Studie:

- Es trat keine Inkontinenz mit festem oder flüssigem Stuhl auf.
- Die primäre Heilungsrate war insgesamt 75/117 (64,1%); bei kryptoglandulären Analfisteln 63,5% sowie bei Morbus Crohn induzierten Fisteln 69,2%.
- Von 42 Patienten, bei denen FiLaC® nicht anschlug, unterzogen sich 31 einer weiteren Operation (Fistulectomie mit Schließmuskel-Rekonstruktion oder Fistulectomie).
- Die sekundäre Heilungsrate (Abheilung der Fistel zum Ende des Studienzeitraums) betrug insgesamt 103/117 (85,5%); bei kryptoglandulären Analfisteln 85,5% sowie bei Morbus Crohn induzierten Fisteln 92,3%.
- Ein signifikant höherer Primärerfolg wurde für intersphinkterische Fisteln mit primärem und sekundärem Erfolg festgestellt - unabhängig vom Alter, Geschlecht, Morbus Crohn-Erkrankung, Anzahl vorheriger Operationen und Art der Abdeckung mithilfe eines Hautlappens.

Die Studie ist erschienen in: A. Wilhelm/ A. Fiebig/ M. Krawczak (2017): Five years of experience with the FiLaCTM laser for fistula-in-ano management: long-term follow-up from a single institution; in: Techniques in Coloproctology (2017) 21:269-276.

Auf www.biolitec.de finden Fachärzte weitergehende Informationen über die innovativen Lasertherapien der biolitec®. Weitere Informationen für Patienten auf www.info-analfistel.de und www.info-steissbeinfistel.de oder über die Infoline unter 01805/010276.

Bildquelle: biolitec biomedical technology GmbH

Pressekontakt
biolitec biomedical technology GmbH
Joern Gleisner
Otto-Schott-Str. 15
07745 Jena
+49 (0) 3641 / 51953-36
+49 (0) 6172 / 27159-69
joern.gleisner@biolitec.com
http://www.biolitec.de



Pressetexte verbreiten



Das Netzwerk PR-Gateway sorgt für optimale Reichweite und Relevanz. Eine Auswahl von über 250 kostenlosen Presseportalen, Special Interest und Regionalportalen sowie Social Media und Dokumenten-Portalen steht Ihnen für die Veröffendlichung bereit. Sie möchten ein besseres Ergebnis für Ihre Pressemitteilungen und Unternehmensinformationen? Dann melden Sie sich jetzt an und veröffentlichen sofort Ihre Pressemitteilung für nur 39,95 €.

PRESSEMITTEILUNG VERSENDEN

STARTSEITE

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.