Karriere

Was sind Hochschul-Zertifikatskurse?

img
@ 12019 (CC0-Lizenz)/ pixabay.com

.

Anzeige

Der Traum von einer Ausbildung an einer Hochschule lässt bei zahleichen Menschen, auch nach primären Ausbildung, nicht locker. Doch der notwendige Broterwerb bietet meistens keinen Zeitraum für ein Studium an der Universität. Dabei wäre die Ausbildung der Start in ein neues Leben bzw. in eine neue Karriere. Hochschul-Zertifikatskurse bieten eine zweite Chance und ermöglichen die nebenberufliche Ausbildung auf Hochschulniveau.

Warum Fortbildung so wichtig ist

Manche wollten lieber arbeiten als lernen und manche mussten arbeiten, weil sie das Geld benötigten. Viele Menschen zieht es erst später an die Hochschule. Der Weg dorthin ist jedoch nicht leicht. Beruf und familiäre Verpflichtungen lassen oft viel zu wenig Raum für ein komplettes Studium. Doch das ist für viele Arbeiter und Angestellte der einzige Weg, um die berufliche Leiter nach oben steigen zu können.

Ein Hochschulabschluss öffnet viele Türen

Nicht immer sind es Gründe wie der gesellschaftliche Status und ein besseres Gehalt, die zu einem Hochschulabschluss motivieren. Auch der Traumjob oder der Wunsch, sich zu verwirklichen stecken oft hinter der Entscheidung für eine Hochschulausbildung. Doch welche Gründe es auch immer sind, die zu einer akademischen Weiterbildung motivieren, Wirtschaft und Industrie zeigen sich angesichts des Know-how Mangels auf dem Arbeitsmarkt über diese Entwicklung erfreut. Die neuen Hochschul-Zertifikatskurse unterstützen diesen Trend.

Was ist das Ziel von Hochschul-Zertifikatskurse?

Hochschul-Zertifikatskurse bauen auf der beruflichen Praxis der Teilnehmer auf. Im Rahmen der Weiterbildung werden diese Erfahrungen mit der wissenschaftlichen Theorie verknüpft und weiterentwickelt. Ziel ist die praktische Verwertbarkeit der wissenschaftlichen Theorie im beruflichen Alltag auf akademischem Niveau. Die Kombination aus akademischer Theorie und berufsbezogener Praxis bietet neue berufliche Chancen und genießt zudem hohes Ansehen.

Rein in die neue Karriere mit Hochschulzertifikaten

Hochschul-Zertifikate eigenen sich nicht nur für Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen, die mehr aus ihrem beruflichen Leben machen wollen. Auch Arbeitssuchende sowie Väter und Mütter in Elternzeit bieten sich damit neue berufliche Chancen. Angeboten werden sie von verschiedenen Bildungseinrichtungen wie der WBS Training, die eng mit dem Bundesministerium für Arbeit zusammenarbeiten.

Wer kann daran Hochschul-Zertifikatskurse besuchen?

Die Teilnahme an den Zertifikatskursen auf Hochschulniveau ist einem breiten Publikum möglich. Für das Programm sind alle Personen zugelassen, die entweder:

  • eine Fachhochschulreife oder ein Abitur besitzen
  • über eine abgeschlossene Berufsausbildung und frei Jahre Berufserfahrung verfügen
  • einen gleichwertigen ausländischen Abschluss vorlegen können

 

Diese Kurse sind modular aufgebaut, ein Einstieg in den Lehrgang ist jederzeit möglich. Je nach verfügbarer Zeit, kann der gewünschte Abschluss des ersten Kurses bereits nach wenigen Monaten erreicht werden.

Welche Hochschul-Zertifikatskurse werden angeboten?

Unter www.wbsakademie.de/hochschul-zertifikatskurse/ werden u. a. folgende Hochschul-Zertifikatskurse angeboten:

  • Projektmanagement
  • Personalführung
  • Grundlagen BWL
  • Grundlagen VWL
  • Unternehmensführung
  • Rechnungswesen intern
  • Verhandlungsmanagement
  • Controlling
  • Externes Rechnungswesen
  • Marketing

 

Sämtliche Kurse bestehen aus den Modulen Selbstlernphase und 2,5 Wochen intensiver Vorbereitung auf die Abschlussprüfungen.

Hochschulzertifikate: Online lernen – so geht es einfach

Diese Online-Kurse eigenen sich besonders für Berufstätige, für Personen in der Elternzeit und Interessenten, die lange Anfahrtswege vermeiden möchten. Die Selbstlernphasen können nach eigenen Vorstellungen und Möglichkeiten gestaltet werden. Dasselbe gilt für die Online-Präsenzphasen, die flexibel besucht werden können. Zwei abgeschlossene Hochschul-Zertifikatskurse reichen bereits für einen Programmabschluss aus. Diese sind kompakt aufgebaut und genießen internationale Anerkennung.

Vorbereitung auf das Vollstudium

Mit dem Hochschul-Zertifikat sammeln die Teilnehmer sogenannte Credit Points (ECTS). Sollte sich der Teilnehmer für ein Vollstudium entscheiden, werden diese Credit Points auf das gewählte Studienziel angerechnet. Wer nähere Informationen wünscht, sollte sich mit den Beratern der WBS Training zusammensetzen. Dort wird auch erörtert, welche Förderungen für eine Weiterbildung auf Hochschulniveau in Frage kommen.

STARTSEITE

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.