Auto

Tokyo Motor Show: Toyota zeigt Crossover-Studie

img
mid Groß-Gerau - Toyota zeigt auf der Tokyo Motor Show das Konzeptfahrzeug "Tj Cruiser". Toyota

Für Toyota liegt die Tokyo Motor Show 2017 quasi vor der Haustür. Dafür haben sich die Japaner auf ihrem Stand gleich mehrere Konzeptfahrzeuge ausgedacht, die es vor Ort zu bestaunen gibt.

Anzeige

Für Toyota liegt die Tokyo Motor Show 2017 vom 25. Oktober bis 5. November quasi vor der Haustür. Dafür haben sich die Japaner auf ihrem Stand gleich mehrere Konzeptfahrzeuge ausgedacht, die es vor Ort zu bestaunen gibt. Der "Toyota Tj Cruiser" ist eine kompakte Crossover-Mischung aus SUV und Van. Die klobige Kastenform wirkt zwar wenig elegant, ist dafür aber auf jeden Fall ein Hingucker. Mit einer Länge von 4,30 Meter soll er bis zu drei Meter lange Fracht schlucken können. Möglich macht es der umklappbare Beifahrersitz. Ausgestattet mit etlichen Ösen und Ankerpunkten soll das Verstauen und Sichern der Ladung möglichst komfortabel vonstatten gehen. Der Mischling basiert auf der neuen Toyota Plattform TNGA und ist auf ein Hybridsystem mit 2,0-Liter-Benziner sowie auf Front- und Allradantrieb ausgelegt.

Neben dem Tj Cruiser wird auch das Konzeptfahrzeug "GR HV Sports" gezeigt. Mehr oder weniger als Kontrastprogramm zum Crossover. Der Wagen mit Hybridantrieb ist eng verwandt mit dem TS050 Hybrid, mit dem Toyota GAZOO Racing in der Langstrecken-Weltmeisterschaft antritt.

STARTSEITE

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.