ÜBERSICHT

Aktivisten: Mehr als 60 Festnahmen bei Oppositionskundgebung in St. Petersburg

  • In LIFESTYLE
  • 7. Oktober 2017, 19:32 Uhr
  • AFP
img
Demonstrant in St. Petersburg mit Putin-Maske Bild: AFP

Die russische Polizei hat am Samstag eine regierungskritische Demonstration in St. Petersburg gewaltsam aufgelöst und nach Angaben von Aktivisten mehr als 60 Teilnehmer festgenommen. Das teilte die Bürgerrechtsorganisation OVD-Info mit.

Anzeige

Die russische Polizei hat am Samstag eine regierungskritische Demonstration in St. Petersburg gewaltsam aufgelöst und nach Angaben von Aktivisten mehr als 60 Teilnehmer festgenommen. Mindestens 66 Demonstranten seien festgenommen worden, sagte der Sprecher der Bürgerrechtsorganisation OVD-Info, Artjom Platow, der Nachrichtenagentur AFP. 

Zuvor hatte die Organisation bereits erklärt, bei Protesten in 21 Städten, darunter in der westlichen Exklave Kaliningrad, in der Schwarzmeer-Stadt Sotschi und in Juschno-Sachalinsk im Osten des Landes, seien 80 Demonstranten in Gewahrsam genommen.

Die Demonstrationen fanden aus Anlass des 65. Geburtstags von Russlands Staatschef Wladimir Putin statt. Oppositionsführer Alexej Nawalny, der derzeit in Haft sitzt, hatte dazu aufgerufen. Als besonders symbolträchtig galt die Demonstration in St. Petersburg, Putins Geburtsstadt.

STARTSEITE

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.