Leute

Oliver Pocher: "Ich spüre bei mir eine Social-Media-Müdigkeit"

img
Computer-Nutzerin auf Facebookdts

.

Anzeige

Berlin - Die sozialen Medien sind für Oliver Pocher nicht mehr so reizvoll: "Ich spüre bei mir inzwischen eine Social-Media-Müdigkeit", sagte der Moderator, der sich auch als Produzent von Webvideos einen Namen gemacht hat und sein Bühnenprogramm mit "aus dem Leben einer Social-Media-Bitch" untertitelt hat, der Zeitschrift "Emotion" (Ausgabe 11/17). Auch das Fernsehen verliert seiner Ansicht nach "massiv" an Bedeutung.

"Ich nutze es selber nicht mehr so intensiv wie früher", sagte er weiter.

STARTSEITE

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.