Lifestyle

Weil würde Rot-Grün in Niedersachsen am liebsten fortsetzen

  • In LIFESTYLE
  • 12. Oktober 2017, 08:38 Uhr
  • AFP
img
Stephan Weil Bild: AFP

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) würde nach der Landtagswahl am Sonntag gerne das Regierungsbündnis mit den Grünen fortsetzen. Umfragen zufolge dürfte es dafür jedoch nicht reichen.

Anzeige

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) würde nach der Landtagswahl am Sonntag gerne das Regierungsbündnis mit den Grünen fortsetzen. "Wir haben in den vergangenen Jahren eine erfolgreiche Regierungsarbeit gemacht", sagte Weil am Donnerstag dem Radiosender NDR Info. "Niedersachsen hat gute Jahre hinter sich."

Für eine erneute rot-grüne Koalition in Niedersachsen dürfte es Umfragen zufolge jedoch nicht reichen. Eine Zusammenarbeit mit der CDU schloss Weil erneut nicht aus. "Ich gebe hier keine förmliche Ausschlusserklärung ab, aber ich halte das für ziemlich unwahrscheinlich", sagte der SPD-Politiker. Schließlich stärkten große Koalitionen eher die politischen Ränder. Das habe man zuletzt auf Bundesebene gesehen.

Bei der Landtagswahl am Sonntag wird mit einem knappen Ergebnis gerechnet. In Umfragen liegen SPD und CDU inzwischen nahezu gleichauf. Rechnerisch wären demnach eine große Koalition sowie Dreierkoalitionen wie etwa ein Jamaika-Bündnis aus CDU, Grünen und FDP oder eine Ampelkoalition aus SPD, FDP und Grünen möglich.

STARTSEITE

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.