Motor-Messe

Tokio 2017: Toyota präsentiert Konzeptfahrzeug Fine-Comfort Ride

img
Toyota Fine-Comfort Ride. Foto: Auto-Medienportal.Net/Toyota

.

Anzeige

Toyota präsentiert auf der diesjährigen Tokyo Motor Show (25.10. bis 5.11.2017) die Brennstoffzellen-Studie Fine-Comfort Ride. Sie soll eine neue Generation von Luxuslimousinen verkörpern. Die Reichweite des Fahrzeugs liegt bei annähernd 1000 Kilometern (Japanischer JC08 Testzyklus).

Die rautenförmige Fahrgastzelle wird zum Heck hin schmaler, während die Karosserie von der Front bis zur Mitte des Fahrzeugs gleichmäßig breit ist. So wird einerseits den Passagieren in der zweiten Sitzreihe maximaler Raum gewährt und gleichzeitig die Aerodynamik optimiert. Gleichzeitig präsentiert Toyota mit dem Fahrzeug das Konzept ,,Wearing Comfort" (Deutsch: ,,Umhüllt von Komfort") und blickt damit in eine Mobilität der Zukunft, die zusätzliche Vorzüge liefert, die weit über das normales Fahrerlebnis hinausgehen. (ampnet/nic)

STARTSEITE

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.