Frankreich

EU-Kommission zeichnet Paris als "innovativste Stadt" aus

  • In POLITIK
  • 7. November 2017, 11:48 Uhr
  • dts
img
Eiffelturmdts

.

Anzeige

Paris - Die Europäische Kommission hat die französische Hauptstadt Paris zur "Europäischen Innovationshauptstadt 2017" erklärt. Mit der sogenannten "iCapital"-Auszeichnung ist ein Preisgeld in Höhe von einer Million Euro verbunden.

Tallinn (Estland) und Tel Aviv (Israel) teilen sich den zweiten Platz und erhalten beide 100.000 Euro. "Dieses Jahr war der Wettbewerb besonders hart", sagte Carlos Moedas, EU-Kommissar für Forschung, Wissenschaft und Innovation, am Dienstag auf dem Web Summit in Lissabon. Paris habe in den letzten zehn Jahren Inkubatoren mit mehr als 100.000 Quadratmetern gebaut und beherberge den weltweit größten Start-up-Campus. Darüber hinaus verwende die Stadt fünf Prozent ihres Haushalts für Vorhaben, die von Bürgern vorgeschlagen und durchgeführt werden, so die Begründung.

Am Wettbewerb "Europäische Innovationshauptstadt" können Städte mit über 100.000 Einwohnern in den EU-Mitgliedstaaten und in assoziierten Ländern teilnehmen. Dieses Jahr bewarben sich 32 Städte aus 17 Ländern um die Auszeichnung. Über die Gewinner entschied ein Gremium unabhängiger Sachverständiger von Universitäten und aus der Wirtschaft. Der Wettbewerb fand erstmals im Jahr 2014 statt.


STARTSEITE

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.



Top Meldungen

Service

Videos



Weitere Meldungen

Weitere Meldungen

Pressemeldungen