Inflation

Inflationsrate im Oktober leicht gefallen

img
Supermarkt in Köln Bild: AFP

Die Inflationsrate ist im Oktober leicht gefallen. Die Verbraucherpreise lagen um 1,6 Prozent höher als noch vor einem Jahr, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte.

Anzeige

Die Inflationsrate ist im Oktober leicht gefallen. Die Verbraucherpreise lagen um 1,6 Prozent höher als noch vor einem Jahr, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Dienstag mitteilte. Im August und September waren es 1,8 Prozent. Insgesamt blieben die Preise im Vergleich zum September stabil. Das Bundesamt bestätigte damit seine vorläufigen Ergebnisse von Ende Oktober.

Nahrungsmittel waren der größte Preistreiber mit einer Steigerung um 4,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. Vor allem Speisefette und Milchprodukte wie Butter stiegen deutlich. Die Preissteigerungen bei Energie hingegen fielen mit 1,2 Prozent diesen Oktober deutlich geringer aus als noch vor einem Jahr. Im September lag die Teuerung in diesem Bereich noch bei 2,7 Prozent im Vorjahresvergleich.

STARTSEITE

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.