Motor-Technik

Daimler-Forschung baut Kompetenzcenter in Israel

img
Eröffnung des neuen Digital Hub in Tel Aviv. Ola Källenius, Vorstandsmitglied der Daimler AG, Konzernforschung & Mercedes-Benz Cars Entwicklung; Adi Ofek, CEO für Mercedes-Benz Research & Development Tel Aviv; Dr. Dieter Zetsche, Vorsitzender des Vorstands der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars und Sajjad Khan, Vice President Digital Vehicle & Mobility, Daimler AG (v.l.n.r.) Foto: Auto-Medienportal.Net/Daimler

.

Anzeige

Mit der aktuellen Eröffnung des Mercedes-Benz Research & Development Centers in Tel Aviv baut Daimler sein globales Forschungsnetzwerk mit Kompetenzcenter weiter aus. ,,Israel gilt weltweit als Hot Spot für Innovationen, digitale Technologien, neue Mobilitätsdienstleistungen und Car-IT. Darüber hinaus verfügt das Land über einen der vier größten Talentpools der Welt", begründet Dr. Dieter Zetsche, Vorsitzender des Vorstands der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars, den Schritt in die Startup-Nation Israel.

Zunächst rund 25 Fachleute werden ab 2018 an der weltweiten Entwicklung neuer Mobilitätsdienste mitarbeiten. Im Rahmen von Pilotprojekten sollen beispielsweise neue Schnittstellen zwischen Fahrer und Fahrzeug entstehen. Darüber hinaus wird ein Netzwerk mit lokalen Partnern, Universitäten und Hightech-Unternehmen aufgebaut, um Technologien wie beispielsweise biometrische Authentifizierung und Navigation zu entwickeln. (ampnet/Sm)

STARTSEITE

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.