Testbericht

Schnelle und nachhaltige Haarentfernung mit Silk'n Infinity Premium

img
Silk'n Infinity Premium

.

Anzeige

Heute möchte ich Ihnen den neuen Silk'n Infinity Premium vorstellen. Dieses IPL-Gerät für professionelle Haarentfernung wollte ich schon seit einiger Zeit testen und nun habe ich endlich die Möglichkeit das innovative Gerät auszuprobieren und einen ausführlichen Testbericht für Sie zu verfassen.

Unboxing und erster Eindruck

In der Verpackung des Infinity Premium von Silk'n finden sich unterschiedliche Steckeraufsätze für das Netzteil, sodass sich das Gerät auch an Stromnetzen anderer Länder wie beispielsweise den USA oder Großbritannien problemlos betreiben lässt. Darüber hinaus sind auch eine detaillierte Anleitung in deutscher Sprache, eine stabile Aufbewahrungsbox, mit der das Gerät auf Reisen und beim Transport optimal geschützt wird, und eine Hautlotion im Lieferumfang enthalten. Mehr benötigt es auch nicht, um die Behandlung bei Bedarf sofort starten zu können.

Effektive und nachhaltige Haarentfernung

Mit dem Infinity Premium möchte der Hersteller Silk'n eine angenehmere und nachhaltigere Alternative zu traditionellen Haarentfernungsmethoden wie beispielsweise Rasieren, Wachsen oder Epilieren auf den Markt bringen. Aus diesem Grund setzt das Gerät auf die innovative eHPL-Technologie, die eigens für den Einsatz im Silk'n Infinity Premium entwickelt wurde. Diese Technologie basiert auf einer Kombination aus galvanischer und optischer Behandlung, die mit intensiven Lichtimpulsen zuverlässig und effektiv die Haarwurzeln abtöten, sodass der Haarwuchs nach der Behandlung nachhaltig reduziert wird.

Vorbereitung für die erste Behandlung

Der Silk'n Infinity Premium sollte möglichst im Winter angewandt werden, da man einige Tage vor der Anwendung die betroffenen Hautpartien nicht direkter Sonneneinstrahlung aussetzen sollte. Aufgrund der nachhaltigen Resultate ist es äußerst sinnvoll, wenn man mit der Behandlung im Herbst oder Winter beginnt. Vor der Anwendung sollten jedoch zunächst alle zu behandelnden Hautstellen gründlich rasiert werden. Danach gilt es einige Tage zu warten, bis die Haare einige Millimeter nachgewachsen sind. Herstellerangaben zufolge funktioniert die Behandlung am besten, wenn man die Haare nach der Rasur zwei bis drei Tage nachwachsen lässt, da dann der Silk'n Infinity Premium seine volle Wirkung entfalten und die besten Ergebnisse liefern kann.

Intuitive App

Ein weiteres Alleinstellungsmerkmal des Silk'n Infinity Premium stellt die dazugehörige App dar. Diese ist für Smartphones auf Basis von Android und iOS erhältlich und überzeugt mit einer einfachen und intuitiven Bedienung. Nach der Installation auf das Smartphone nimmt die App per Bluetooth Verbindung zum Infinity Premium auf und bietet dem Nutzer eine breite Vielfalt an unterschiedlichen Funktionen und Features. Die App bietet die Möglichkeit, Behandlungen im Voraus zu planen, sodass man rechtzeitig daran erinnert wird. Diese Funktionalität hat sich im Praxistest als besonders hilfreich erwiesen, da die einzelnen Behandlungen einige Wochen auseinanderliegen und es schnell vorkommen kann, dass man den nächsten Behandlungstermin vergisst.

Dieses Produkt bei Amazon

Fazit und Ergebnisse

Für die Behandlung sollten Sie ausreichend Zeit einplanen. In vielen Fällen dauert es 30 Minuten oder Länger, um die einzelnen Hautstellen sauber abzufahren. Darüber hinaus muss man sich insbesondere anfangs sehr disziplinieren, da mit den ersten Ergebnissen in der Regel erst nach fünf bis sechs Behandlungen zu rechnen ist. Die Behandlung sollte zu Beginn etwa alle zwei Wochen und danach in einem vierwöchigen Rhythmus durchgeführt werden. Aufgrund meiner positiven Erfahrungen mit dem Gerät lässt es sich zusammenfassend sagen, dass sich die Haarentfernung mit dem Infinity Premium von Silk'n einfach, schnell und nahezu schmerzfrei gestaltet.

STARTSEITE

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.