Umwelt

Hyundai überarbeitet alle Antriebe mit Verbrennungsmotoren

img
Neue Antriebsgeneration: Hyundai Smart Stream. Foto: Auto-Medienportal.Net/Hyundai

.

Anzeige

Hyundai entwickelt unter den Namen Smart Stream Antriebskomponenten, die die aktuellen Antriebe verbessern sollen. Bis 2022 plant der Konzern zehn Benzin- und sechs Dieselmotoren sowie sechs neue Getriebe mit Smart-Stream-Technologie. Zunächst werden 1.6-Liter Benzin- und Dieselmotoren als Smart Stream eingeführt, dann folgen vier neue Motoren und zwei neue Getriebe. Auf lange Sicht soll Smart Stream für alle Antriebe verfügbar sein.

Die Smart-Stream-Technologie umfasst auch kleinere und leichtere Motorkomponenten. Außerdem sollen weiterentwickelte Verbrennungstechniken den thermischen Wirkungsgrad um bis zu 50 Prozent steigern. In dem 1.6-Liter-T-GDI-Motor, den Hyundai als Ausblick auf die neuen Antriebe bereits im September auf der Internationalen Automobil-Ausstellung gezeigt hatte, arbeitet erstmals die variable Ventilsteuerung Continuously Variable Valve Duration ,,CVVD". Sie passt die Ventilsteuerzeiten kontinuierlich an. Ebenfalls in Frankfurt zu sehen war das neue Acht-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (8DCT) mit nasser Kupplung, das die Fahrbarkeit und die Effizienz steigern soll.

Neben der Verbesserung von Verbrennungsmotoren hat Hyundai auch den Ausbau seiner Vorreiterrolle bei alternativen Antrieben im Blick. Aktuell ist das Unternehmen der einzige Hersteller weltweit, der alle wichtigen alternativen Antriebsarten in Serie anbietet: Hybrid, Plug-in-Hybrid, Elektro und Brennstoffzelle. Bis 2020 plant Hyundai 15 neue Modelle mit alternativen Antrieben auf den Markt zu bringen, darunter die zweite Generation eines Brennstoffzellen-SUV sowie den Kona Elektro mit bis zu 500 km Reichweite. (ampnet/Sm)

STARTSEITE

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.