Tuning

Hochspannung: E-Smart von Lorinser

img
mid Groß-Gerau - Klein, aber oho: Der elektrische Smart wird von den Lorinser-Spezialisten kräftig aufpoliert. Lorinser

Seit mehr als 40 Jahren veredelt Lorinser Fahrzeuge der Marke Mercedes. Jetzt haben sich die Spezialisten den elektrischen Smart zur Brust genommen. Nach der Sonderbehandlung steht der sympathische Zwerg auch optisch unter Hochspannung.

Anzeige


Seit mehr als 40 Jahren veredelt Lorinser Fahrzeuge der Marke Mercedes. In dieser Zeit hat das schwäbische Unternehmen den Tuning-Fans so manche Sternstunde beschert. Dass nicht immer nur die Luxus-Schlitten im Rampenlicht stehen müssen, zeigt sich jetzt auf der Essener Motor Show. Denn die Spezialisten haben sich voller Hingabe den elektrischen Smart ("Eco Drive") zur Brust genommen.

Nach der Sonderbehandlung steht der sympathische Zwerg auch optisch unter Hochspannung. "High Voltage" verspricht dann auch der Tuner. Die Fans der australischen Kult-Rocker AC/DC wird's ganz sicher freuen, denn mit der passenden Sound-Anlage geht es fortan mit dem E-Smart auf den Highway to Hell. Mit Anbauteilen für Frontspoiler und Heckschürze sowie neuen Seitenschwellern habe man den Elektro-Flitzer dynamischer als die Serie gestaltet, heißt es. Und das Wichtigste: Die Smart-typischen Merkmale sind nicht auf der Strecke geblieben.

Eigens für den Smart Fortwo wurde das Leichtmetallrad "Speedy" gefertigt: Das sechsspeichige Rad wird vorne und hinten in der Dimension 7,5 x 17-Zoll angeboten. Als optimale Bereifung empfehlen die Experten Reifen in der Dimension 205/40-17. Durch spezielle Sportfedern werden die 17-Zoll-Räder zusätzlich in Szene gesetzt. Sie senken den Fahrzeugschwerpunkt des Zweitürers um immerhin 30 Millimeter ab. Das TÜV-geprüfte Karosserieprogramm gibt es zu einem Preis ab 1.440,00 Euro.

Natürlich darf die S-Klasse auf dem Lorinser-Stand nicht fehlen. Das jetzt präsentierte Body-Kit umfasst neben einer neuen Anbau-Frontlippe und neuen Kotflügeln auch Rückspiegelgehäuse aus Sichtcarbon. Am Heck sollen ein Dachspoiler sowie eine Heckdeckellippe dem Flaggschiff mehr Sportlichkeit verleihen. Das neue Heckschürzenanbauteil komplettiert das Aerodynamikprogramm und schafft Platz für elegante Edelstahl-Doppelendrohrblenden.

Ein Hingucker ist das Felgenmodell "RSK6" im Format 21-Zoll. Als optimale Bereifung empfehlen die Experten den Continental-Reifen SportContact 6 in der Dimension 255/35 21 an der Vorder- und 295/30 21 an der Hinterachse. Auch die S-Klasse kann um 30 Millimeter tiefergelegt werden.

Neueste Entwicklungen präsentiert das Unternehmen für die aktuelle Mercedes-Benz E-Klasse am Beispiel eines E43 4MATIC. An diesem Stern-Modell haben die Spezialisten nicht nur die üblichen kosmetischen "Korrekturen" vorgenommen, sondern auch am Motor Hand angelegt. So verhilft der Mercedes-Veredler dem E43 4MATIC zu einer Motorleistung von 350 kW/476 PS, das entspricht einem Leistungsplus von 75 PS gegenüber der Serie. Gleichzeitig steigt das maximale Drehmoment um 180 auf 700 Newtonmeter. Und ein neuer Sportauspuff soll für den passenden Klang des 6-Zylinders der Schwaben sorgen.

STARTSEITE

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.