Karriere

Rodolfo Schöneburg erhält Benz-Daimler-Maybach-Ehrenmedaille

  • In KARRIERE
  • 6. Dezember 2017, 08:14 Uhr
  • ampnet
img
Rodolfo Schöneburg (Mitte) erhält die Benz-Daimler-Maybach-Ehrenmedaille von Dipl.-Ing. Christof Kerkhoff (l.), Geschäftsführer der VDI-Gesellschaft Fahrzeug- und Verkehrstechnik, und Dipl.-Ing. Christoph Huss, ehemaliger VDI-FVT-Vorsitzender. Foto: Auto-Medienportal.Net

.

Anzeige

Professor Dr.-Ing. Rodolfo Schöneburg (58), Leiter Fahrzeugsicherheit, Betriebsfestigkeit und Korrosionsschutz Mercedes-Benz Cars, erhielt als 17. Fachexperte die höchste Ehrung der Fachgesellschaft Fahrzeug- und Verkehrstechnik im Verein Deutscher Ingenieure (VDI-FVT).

Schöneburg wurde die Benz-Daimler-Maybach-Ehrenmedaille für seine herausragenden Leistungen im technisch-wissenschaftlichen Bereich und für sein vorbildliches Engagement in vielen Bereichen des VDI verliehen. Er ist seit 2011 Vorsitzender der VDI-Fachgesellschaft Fahrzeug- und Verkehrstechnik.

Rodolfo Schöneburg wurde in Venezuela geboren, studierte Luft- und Raumfahrttechnik und promovierte an der Technischen Universität Berlin. Er ist Inhaber einer Honorarprofessur an der Hochschule für Technik und Wirtschaft HTW Dresden. Seit April 1999 ist er bei Mercedes-Benz als Centerleiter Fahrzeugsicherheit, Betriebsfestigkeit und Korrosionsschutz tätig. Er gilt als geistiger Vater des präventiven Insassenschutzsystems Pre-Safe von Mercedes-Benz. Auch aktuelle Entwicklungen wie der Beltbag wurden von ihm verantwortet. (ampnet/jri)

STARTSEITE

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.