Unternehmen

Hermes-Deutschland-Chef: Paketbranche stößt an ihre Grenzen

.

Anzeige

Hamburg - Das Hamburger Logistik-Unternehmen Hermes steht vor dem Abschluss eines Rekordjahrs. "Wir erwarten das mit Abstand stärkste Weihnachtsgeschäft unserer Firmengeschichte", sagte Hermes-Deutschland-Chef Frank Rausch der Wochenzeitung "Die Zeit" (Hamburg-Ausgabe).

Im Weihnachtsgeschäft liefere das Unternehmen 50 Prozent mehr Pakete aus als im Jahresdurchschnitt, so Rausch. Allerdings warnte Rausch auch davor, den Versand zu überreizen. "Im derzeitigen Weihnachtsgeschäft stößt die gesamte Paketbranche an ihre Grenzen", sagte der Hermes-Deutschland-Chef. Ein Wachstum von zehn Prozent jährlich stelle "alle Beteiligten vor echte Herausforderungen".

Und weiter: "Bisher lief immer alles geräuschlos." Jetzt sei der Paketmarkt am Limit. Für die Zukunft müssten Händler mehr für den Versand ihrer Pakete ausgeben. "Wir brauchen deutlich höhere Preise", sagte Rausch.

"Wir möchten unsere Zusteller adäquat entlohnen." So sei es beispielsweise angebracht, für den Versand an die Haustür einen Aufpreis vom Kunden zu verlangen.

STARTSEITE

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.