Verbraucher

Zwei Drittel der Deutschen haben noch nie die Bank gewechselt

img
Bankentürme in Frankfurt am Main Bild: AFP

Zwei Drittel der Verbraucher haben noch nie ihre Bank gewechselt. Das sind sechs Prozentpunkte weniger als noch 2011. Nur 45 Prozent der Verbraucher wissen von ihrem gesetzlichen Anspruch auf Hilfe beim Kontowechsel.

Anzeige

Zwei Drittel der Verbraucher haben noch nie ihre Bank gewechselt. Das sind sechs Prozentpunkte weniger als noch 2011, wie der Bundesverband Deutscher Banken (BDB) am Donnerstag mitteilte. Nur 45 Prozent der Verbraucher wissen von ihrem gesetzlichen Anspruch auf Hilfe beim Kontowechsel. Viele sehen der Umfrage zufolge keinen Grund zum Wechseln: 84 Prozent waren mit den Diensten ihrer Bank zufrieden.

Der Bankenverband ließ im Oktober gut 1000 Menschen online befragen. Von den Menschen, die bereits einmal die Bank gewechselt haben, haben das nur sieben Prozent in den letzten drei Jahren getan. Die wichtigsten Gründe für den Wechsel waren Unzufriedenheit mit dem Service, günstigere Alternativen sowie Umzug. 

Seit vergangenem Jahr haben Bankkunden aber einen gesetzlichen Anspruch darauf, dass die beteiligten Banken ihnen beim Kontowechsel helfen. Der BDB vertritt die Interessen der deutschen Privatbanken.

STARTSEITE

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.