Internet

Songs über angestoßene Zehen und Joghurt die beliebtesten "Non-Musik-Videos"

img
Youtuber Julian Bam Bild: AFP

Die Musikvideos der Charthits sind auf YouTube der absolute Renner mit Milliarden Klicks. Doch auch Liedparodien ziehen eine große Zuschauerschaft an, wie die von dem Netzwerk veröffentlichte Liste der beliebtesten Videos des Jahres zeigt.

Anzeige

Die Musikvideos der Charthits sind auf der Videoplattform YouTube der absolute Renner mit Milliarden Klicks. Doch auch Liedparodien ziehen eine große Zuschauerschaft an, wie die am Donnerstag von dem Netzwerk veröffentlichte Liste der beliebtesten Videos des Jahres zeigt. Der Youtuber Julien Bam ist mit seinen umgetexteten Liedern deutscher Spitzenreiter in der von Youtube als "Top-Non-Musik-Videos" betitelten Kategorie.

Darin singt er zu Melodien aktueller Charthits über Probleme des Alltags wie die schmerzenden Zehen eines Tollpatschs oder aus dem Kühlschrank verschwundene Joghurts. Mehr als zehn Millionen Mal wurden seine erfolgreichsten Videos in diesem Jahr bereits aufgerufen.

Deutlich erfolgreicher war allerdings der weltweite Klickführer in dieser Kategorie - ein Mitschnitt eines thailändischen Musikwettbewerbs, bei dem maskierte Sänger gegeneinander antreten. Der Clip kam auf mehr als 180 Millionen Aufrufe.

Geradezu mickrig erscheint das verglichen mit dem meistgeklickten Video in allen Kategorien. Das offizielle Musikvideo von Luis Fonsi zum Sommerhit "Despacito" wurde bislang rund viereinhalb Milliarden Mal abgespielt.

STARTSEITE

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.