Gesellschaft

Gesellschaft für deutsche Sprache verkündet Wörter des Jahres 2017

  • In NEWS
  • 8. Dezember 2017, 04:20 Uhr
  • AFP
img
Wörter des Jahres werden seit 1977 ausgewählt Bild: AFP

Die Gesellschaft für deutsche Sprache verkündet in Wiesbaden ihre viel beachteten Wörter des Jahres 2017. Eine Jury wählt dafür aus tausenden Vorschlägen die Begriffe, die nach ihrer Meinung die öffentliche Debatte prägten.

Anzeige

Die Gesellschaft für deutsche Sprache (GFDS) verkündet am Freitag in Wiesbaden ihre viel beachteten Wörter des Jahres 2017. Eine Jury wählt dafür aus tausenden Vorschlägen jene Begriffe, die nach ihrer Meinung die aktuelle öffentliche Diskussion in Deutschland dominierten und prägten.

Im vergangenen Jahr machte "postfaktisch" das Rennen als Wort des Jahres, gefolgt von "Brexit" und "Silvesternacht" auf den Plätzen zwei und drei. Insgesamt gibt es stets zehn Wörter des Jahres. Die GFDS hebt auf diese Weise schon seit 1977 Wendungen heraus, die politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklungen ausdrücken. Sie versteht die Auswahl als einen Beitrag zur Zeitgeschichte, aber nicht als Bewertung.

STARTSEITE

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.