Motor-Technik

CES 2018: Jaguar Land Rover stellt neue Konnektivitätslösungen vor

img
Jaguar Land Rover stellt auf der CES neue Konnektivitätslösungen vor. Foto: Auto-Medienportal.Net/Jaguar Land Rover

.

Anzeige

Jaguar Land Rover stellt auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas (-12.1.2018) neue Konnektivitätslösungen vor. Entwickelt werden sie zusammen mit Branchengrößen wie Qualcomm Technologies, Gentex und einer Reihe von Start-ups. So soll jedes künftige Modell von der Qualcomm-SnapdragonTM 820Am-Automotive-Plattform profitieren. Sie eröffnet ein nahezu grenzenloses Incar-Entertainment und drahtloses Download über eine Funkschnittstelle. Dazu kommen durchgehend digitalisierte und hochauflösende Displays und Grafiken. Die Plattform zielt darüber hinaus auf eine weiter wachsende Intelligenz aller Fahrzeugsysteme.

Der britische Automobilkonzern arbeitet außerdem daran, das von Gentex entwickelte Home-Link-Connect-System in seine In-Control-Apps zu integrieren. Im I-Pace, dem ersten rein elektrisch angetriebenen Jaguar, wird der Fahrer vom Auto aus und ohne Nutzung des Smartphones die Heizung und das Licht anschalten oder zum Beispiel die Haustür entriegeln können.

Gentex zeigt auf der CES darüber hinaus den ebenfalls für künftige Jaguar und Land Rover vorgesehenen Full Display Mirror. Das System nimmt Videoaufnahmen einer nach rückwärts gerichteten Kamera auf und überträgt das Bild auf den als Flüssigkristalldisplay ausgebildeten Innenrückspiegel. So erhält der Fahrer einen ungehinderten Panoramablick auf das, was sich hinter seinem Fahrzeug abspielt.

Zudem stellen Panasonic, Cloud Car, LISNAR, Mycroft AI und Quanergy Konnektivitätslösungen vor, die den Umgang mit den Fahrzeugen der beiden britischen Marken weiter erleichtern und das Fahren sicherer und bequemer machen. (ampnet/jri)

STARTSEITE

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.



Top Meldungen

Service

Videos



Weitere Meldungen

Weitere Meldungen

Pressemeldungen