Panorama

Wieso eigentlich eine Abizeitung drucken?

img
abizeitung-druckstdu.de

.

Abizeitungen sind bei den Schulklassen immer ein heiß begehrtes Thema. Jeder möchte schließlich seine Schulzeit festhalten und sich an die schönen Momente erinnern. Kaum einer hinterfragt schließlich, wie viel Arbeit in einer Abizeitung steckt. Doch wie macht man das Ganze eigentlich? Gibt es dazu einige Unternehmen, die einem die perfekte Hilfestellung bieten können? Natürlich, denn von alleine ist es eigentlich kaum möglich, die Abizeitung drucken zu lassen. Man solte daher schon die ein oder anderen Ideen mitbringen. Doch mit nur wenigen Mausklicks ist es heutzutage möglich, die Abizeitung einfach online zu gestalten und drucken zu lassen.

Die Jahrgänge sollten daher in keinem Fall auf eine Abizeitung verzichten. In dieser stehen schließlich alle wichtigen Informationen zur Klasse und weiteren Entwicklung. Das bedeutet dementsprechend, dass selbst die Lehrer kritisiert werden, die lustigsten Sprüche der Schüler darin stehen oder selbst die peinlichen Situationen auf Klassenfahrten dort festgehalten werden. Selbst die Einzelportraits der Schüler sind Gang und Gebe, damit sich jeder an die Zeit erinnern kann.

Die Planung der eigenen Abizeitung

Bevor es jedoch an die Gestaltung der Abizeitung geht ist es wichtig, dass man diese von der ersten Seite beziehungsweise dem Cover aus plant. Welche Fotos sollen mit in die Abizeitung? Welche Texte wünschen sich die Schüler und wer schreibt diese? Gerade was de Abizeitung angeht gibt es einiges zu planen und zu beachten.
Beginnend mit der Gestaltung des Covers und einem coolen Spruch kann man Seite für Seite selbst planen. Die Gestaltung beginnt erst nach der Planung, sodass man sich ausreichend Zeit nehmen sollte. Die Redaktion, die an der Abizeitung arbeitet sollte nicht unterschätzen, wie viele Stunden man wirklich benötigt, um die Zeitung von Grund auf gestalten zu können.

Alleine das Schreiben der Texte, sollte die Redaktion auch das selbst in die Hand nehmen, kann sehr aufwendig und schwierig sein. Wer damit noch keine Erfahrungen gemacht hat sollte sich vielleicht helfen lassen, damit auch die Texte nach eigenem Wunsch aufgebaut werden können. Diese sollten schließlich nicht nur unterhaltsam sein, sondern frei von Fehlern und zu der Zeit in der Abiklasse passen.

Die Gestaltung in nur wenigen Schritten

Nachdem die Planung erfolgreich stattgefunden hat kann es an die Gestaltung der Abizeitung gehen. Dies ist in wenigen Schritten, eher gesagt in nur drei Schritten im Internet möglich. Man sieht dort deutlich, dass man nur wenige Mausklicks und ein wenig eigene Kreativität braucht, um die Abizeitung nach eigenem Wunsch gestalten zu können.
Auch dies wird zwar einige Zeit in Anspruch nehmen, ist im Internet jedoch deutlich leichter als wenn man alle selbst machen würde. Man darf natürlich nicht vergessen, dass man nur ein bestimmtes Budget zur Verfügung hat, welches man nicht überschreiten sollte. Allerdings bieten einige Firmen gute Angebote an, sodass man sich auch darüber keine weiteren Gedanken mehr machen muss.

STARTSEITE