Politik

Trump vor Gesundheits-Check zum Scherzen aufgelegt

  • In POLITIK
  • 12. Januar 2018, 00:17 Uhr
  • AFP
img
Donald Trump will head to Walter Reed National Military Medical Center on Friday for his first presidential physical Bild: AFP

Am Vorabend einer ärztlichen Routineuntersuchung hat sich US-Präsident Donald Trump zuversichtlich gezeigt - und zum Scherzen aufgelegt.'Es sollte gut verlaufen, sonst wird die Börse nicht glücklich sein', sagte Trump am Donnerstag.

Anzeige

Am Vorabend einer ärztlichen Routineuntersuchung hat sich US-Präsident Donald Trump zuversichtlich gezeigt - und zum Scherzen aufgelegt. "Ich denke, es wird sehr gut verlaufen", sagte Trump am Donnerstag, etwas anderes würde ihn überraschen. "Es sollte auch gut verlaufen, sonst wird die Börse nicht glücklich sein", fügte er hinzu.

Der 71-jährige Präsident begibt sich am Freitag in das Walter-Reed-Militärkrankenhaus bei Washington. Anschließend wird das Weiße Haus darüber informieren, detaillierte Informationen über die Untersuchungsergebnisse soll es am Dienstag geben. Der untersuchende Militärarzt Ronny Jackson war auch Arzt von Trumps Amtsvorgänger Barack Obama. 

Das Enthüllungsbuch des Journalisten Michael Wolff hatte zuletzt die Debatte über Trumps Gesundheitszustand angefacht. Wolff beschreibt den Präsidenten als mental instabil. Trump bezeichnete sich daraufhin selbst als "sehr stabiles Genie". Bei dem Check wird seine geistige Verfassung nicht untersucht werden, wie das Weiße Haus ankündigte.

STARTSEITE

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.