Politik

Parteienforscher warnt vor neuer Großer Koalition

  • In POLITIK
  • 12. Januar 2018, 13:40 Uhr
  • dts
img
Angela Merkel und Sigmar Gabrieldts

.

Anzeige

Dresden - Der Dresdner Politikwissenschaftler Werner Patzelt hat vor einer Neuauflage der Großen Koalition gewarnt. Bringe Kanzlerin Angela Merkel (CDU) eine Große Koalition zustande, "so wird diese der AfD Erfolge bei den kommenden Landtagswahlen bescheren und alsbald zu Forderungen nach dem Rücktritt der Parteivorsitzenden Merkel führen", sagte Patzelt dem "Handelsblatt".

Wenn keine Große Koalition komme, werde sich Merkel auf eine Minderheitsregierung "entweder nicht einlassen oder eine solche nicht allzu lange ohne Autoritätsverfall führen können - und zwar ohne jede Garantie, neue Spitzenkandidatin der CDU zu werden". Aus Sicht von Patzelt ist Merkel bereits im Spätsommer 2015 auf dem "Zenit ihrer Macht und ihres Ansehens" gewesen, als sie für Geflüchtete die "Mutter Theresa" gegeben habe. Die Risiken und Folgewirkungen dieser Rolle habe sie nicht richtig eingeschätzt.

STARTSEITE

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.