Parteien

Beer: Sondierungsergebnisse sind "Förderprogramm für Ränder"

  • In POLITIK
  • 12. Januar 2018, 15:35 Uhr
  • dts
img
Nicola Beerdts

.

Berlin - FDP-Generalsekretärin Nicola Beer sieht in den bisher erzielten Verhandlungsergebnissen von Union und SPD die Gefahr, dass sie zu mehr Zulauf bei den links- und rechtsextremen Gruppen führen. "Die nicht mehr ganz so große GroKo macht dort weiter, wo die alte aufgehört hat", sagte Beer am Freitag dem "Handelsblatt".

Sie habe keine Ideen und keine Visionen. "Nicht mal ein zukunftsfähiger Pragmatismus. Keine wirkliche Entlastung bei Steuern und Abgaben, Soli-Versprechen 2019 gebrochen." Stattdessen werde immer mehr Geld ausgegeben - auch nach Europa, ohne zu sagen wofür, so Beer.

"Das ist ein Förderprogramm für die Ränder rechts und links."

STARTSEITE

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.



Top Meldungen

Service

Videos



Weitere Meldungen

Weitere Meldungen

Pressemeldungen